Seehausen (rfr) l Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Seehausen informiert darüber, dass von Montag, 4., bis Dienstag, 5. Mai, in den betroffenen Gebieten die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft erfolgt. Die Maßnahme geht unter der Regie des Landkreises Stendal über die Bühne und findet auch nur dann statt, wenn das Wetter der Aktion keinen Strich durch die Rechnung macht.

Sperrungen sind möglich

Während des Überfliegens der entsprechenden Flächen kann es laut einer Pressemitteilung aus dem Seehäuser Rathaus zu kurzzeitigen Sperrungen kommen. Während des Überfliegens sollten die Flächen von Menschen und Tieren nicht betreten werden.

Flächen meiden

In dem Zusammenhang wird auch bekanntgegeben, dass die Bekämpfung des Schädlings vom Boden aus - ebenfalls witterungsbedingt - von Mittwoch bis Freitag erfolgen soll. Anwohner sollten die Zuwegungen zu den betroffenen Bäumen freihalten und Hunde sicherheitshalber an der Leine führen. Auch da kann es zeitweilig zur Sperrung der Flächen mit den befallenen Eichen kommen, heißt es in der Mitteilung abschließend.