Osterburg (nim) l Der grundhafte Ausbau der Melkerstraße ist beschlossene Sache. Am Donnerstagabend stellte der Stadtrat mit seiner Zustimmung die entscheidenden Weichen für das geschätzt 1,292 Millionen Euro teure Vorhaben. Die Arbeiten sollen im August starten, sie beinhalten den Bau einer 6,50 Meter breiten Asphaltfahrbahn und Gehwege aus Betonpflaster. Eine neue Regenwasserkanalisation sowie die Errichtung einer mit LED-Lampen ausgestatteten Straßenbeleuchtung komplettieren das Projekt der Kommune. Außerdem werden auch der Energieversorger Avacon und der Wasserverband Stendal-Osterburg in der Melkerstraße tätig.

Geplant ist, bis zum Dezember diesen Jahres einen ersten, vom Platz des Friedens bis zur Einmündung des Geschwister-Scholl-Weges reichenden Abschnitt fertigzustellen. Von Frühjahr bis November 2016 folgt dann mit dem Abschnitt vom Geschwister-Scholl-Weg bis zur Ballerstedter Straße der weitaus größere Bereich der insgesamt 670 Meter langen Melkerstraße.