Krüden l Im Zeichen von "kunstvoll handgemacht" präsentierte sich am Sonntag die "Alte Schmiede", in der ansonsten Exponate der Krüdener Holzwerkstätte ihren Platz haben.

Unter der Federführung der Malgruppe des Ortes fanden an den Wänden und anderen exponierten Stellen 214 Bilder ihren gut einsehbaren Platz. Zur Eröffnung lobte Harald Rothe das Engagement der Volkskünstler und gab einen Überblick über den Werdegang dieser Malgruppe.

Am gleichen Ort stellten auch die Krüdener Handarbeitsfrauen ihre schönsten Exponate aus. Die neun Frauen dieser Gruppe treffen sich wöchentlich, um ihrem Hobby zu frönen. Sehr schöne Filzarbeiten machten schon am Eingang des Ausstellungsraumes neugierig auf die gesamte Kollektion von Conny Pryzia. Wer vom vielen Laufen, Betrachten und Diskutieren mit den Aktiven eine Ruhephase brauchte, der konnte im Zentrum der alten Schmiede an Tischen Platz nehmen, und den Kuchen, den die Malfrauen gebacken hatten, genießen. Den zugehörigen Kaffee hatte nebst leihweisen Kaffeemaschinen der "Teemann" und Schlossherr Markus Rudloff gesponsert.

Kirche und Heimatstube ebenfalls geöffnet

Viele Besucher nutzten auch die Möglichkeit, dem fertig eingerichteten Teeladen mit über 1600 Teesorten einen Besuch abzustatten. Auch der Zaunbau Brandt hatte seine Pforten geöffnet und zeigte einen Einblick in die Produktionspalette. Wer die romanische Kirche oder die Heimatstube, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, besuchen wollte, der fand auch dort offene Türen. Die von den Holzwerkstätten ausgestellten Sitzgruppen konnten neben dem Bratwurststand, den die Sportfrauen betreuten, gleich benutzt werden.

"Einer muss den Hut aufhaben", so Christina Kloss von den Malfrauen. "Obwohl wir alle gleichberechtigt unserem Hobby nachgehen, muss sich einer um die Organisation kümmern. Dies ist bei uns Marianne Emme". Dem stimmten Hannelore, Heike, Bärbel und Ricardo zu, die mit der Resonanz der Ausstellung sehr zufrieden waren. Im Gästebuch fanden sich etwa 200 Eintragungen. Harald Rothe kann sich vorstellen, dass dieser erfolgreiche Tag zur Tradition in Krüden werden könnte.

Bilder