Seehausen/GroßGarz (rfr) l Ein Patentrezept haben sie für 60Ehejahre nicht. Aber Ingeborg (geborene Bauer) und Herbert Richter aus Eickerhöfe (85 und 84 Jahre alt) machen den Eindruck, dass sie seit ihrer Trauung 1955 in Geestgottberg nicht viel verkehrt gemacht haben. Und so feierte beide am Mittwochabend gut gelaunt im Kreise vieler ihrer Liebsten in der Groß Garzer Gaststätte Schulz diamantene Hochzeit.

In dem Gasthaus sind beide quasi schon Stammgäste. Dort stießen sie nämlich unter anderem auch schon auf ihre 80. Geburtstage oder 2005 auf 50Ehejahre an. Und dorthin machte sich am späten Nachmittag auch der Seehäuser Bürgermeister Detlef Neumann auf, der mit der jüngsten Gemeindegebietsreform auch im ehemaligen Losenrader Ortsteil Eickerhöfe "Dorfschulze" ist. Ländlich war denn auch das blumige Geschenk in einer Kartoffelruddel, die er neben den Glückwünschen der Stadt überbrachte.

Kennengelernt haben sich die Altmärkerin und der Elbleitener (Tschechien) beim Schifferball in Wittenberge, wo er als Binnenschiffer fast dienstlich und sie privat mit Einladung einer Freundin das "Tanzbein" schwangen. Zwei Töchter, vier Enkel und bald sechs Urenkel sind das Ergebnis des familiären Engagements der Jubilare. Vergleichsweise rüstig lassen es die Handarbeitsliebhaberin und der Hobbyschreiner inzwischen etwas ruhiger angehen, müssen sich im Haushalt aber noch nichts vormachen lassen. Beide genießen das Glück, die Töchter und deren Familien dicht um sich zu haben, die inzwischen gern von dem zurückgeben, was sie früher von ihren Eltern bekommen haben.