Der Gemischte Chor Osterburg absolvierte 2010 zehn Auftritte, 31mal trafen sich die Frauen und Männer zu Proben. Diese und andere Zahlen nannte die Vereinsvorsitzende Astrid Böhning während der Jahreshauptversammlung des Chors.

Von Frank Schmarsow

Osterburg. Mit dem Lied "Stimmt alle mit uns ein, jeder soll fröhlich sein ..." begannen kürzlich die Mitglieder des Gemischten Chores Osterburg ihre Jahreshauptversammlung. Sie waren dazu in der Sekundarschule zusammengekommen. Ausführlichen Bericht über die Arbeit des zurückliegenden Jahres erstattete die Vereinsvorsitzende Astrid Böhning. Für erwähnenswert hielt sie auch die neuen Chorjacken für die Herren; die Hansestadt Osterburg hatte für die Anschaffung einen Zuschuss von 250 Euro zur Verfügung gestellt. Die Sänger präsentierten sie damit erstmals beim traditionellen Auftritt des Chores anlässlich des Ostermarktes im Kreismuseum.

Nach langer Pause fand am 24. April wieder ein Chortreffen in Osterburg statt. Es sei eine gelungene, wenn auch aufwendige Veranstaltung gewesen, "aber durch die Hilfe und gute Organisation aller Mitglieder hatten wir die Vorbereitungen und den Ablauf bestens im Griff und denken über eine Neuauflage im Jahr 2012 nach", sagte die Vorsitzende. Vom Erxlebener Frauenchor waren die Osterburger zum Frühlingssingen am 2. Mai eingeladen worden. Am 29. Mai gratulierten sie der Osterburger Kleinkunstbühne zu deren 20. Geburtstag. Mit dem traditionellen Chorpicknick begann am 2. Juli die Sommerpause; sie war mit Probenbeginn am 11. August beendet.

Böhning würdigte die gute Verbindung mit dem Kreismuseum und dessen Leiter Frank Hoche. Anlässlich Hoches 50. Geburtstag, seiner 20-jährigen erfolgreichen Tätigkeit in der Einrichtung und des 75-jährigen Bestehens des Museums gab es am 13. August einen Empfang für Gäste aus Kultur, Politik und Wirtschaft, bei dem der Chor von seiner Leiterin Dagmar Brazda und Vorstandsmitglied Karin Birkholz vertreten worden war. Wiederholt weilte der Chor im August für einige Tage in Rheinsberg. "Dort konnten wir die Vorzüge der Musikakademie des Landes Brandenburg genießen. An unserer Spitze Chorleiterin Dagmar und ihr Sohn Nico, die uns an den Chorwochenenden als musikalische Leiter zur Verfügung stehen."

Zum traditionellen Sängertreffen am 12. September in Barsberge hatte der Seehäuser Männerchor die Osterburger auf die Freilichtbühne im Sängergrund eingeladen. Auch an der Eröffnungsveranstaltung der XI. Osterburger Literaturtage nahmen die Sängerinnen und Sänger teil. Gemeinsam mit den Krüdener "Alandspatzen" feierten sie auf dem Sängerball in Vielbaum. Weitere Auftritte hatten sie auf dem Adventsmarkt in Krevese, beim Adventskonzert in der evangelischen St. Nicolai-Kirche, auf dem historischen Nikolausmarkt in Krumke und im Osterburger DRK-Altenpflegeheim. Gut besucht war auch der weihnachtliche Abend, den der Chor, und vor allem dessen Leiterin, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Treff in der Bibliothek" der Kreisvolkshochschule in der katholischen St. Josephs-Kirche gestaltet hatte.

Zum Vereinsleben gehörten auch Geburtstagsfeiern bei Chormitgliedern und die "chor-eigene" Weihnachtsfeier. Astrid Böhning bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement von Chorleitung und Chormitgliedern im Jahr 2010. "Auch unseren Freunden, Ehrenmitgliedern und den Ehepartnern der Chormitglieder ein großes Lob für ihr großzügiges Entgegenkommen und allen Sängern für ihre stete Einsatzbereitschaft."

Der Chor hatte 2010 insgesamt zehn Auftritte, 31 Chorproben, davon vier Registerproben; der Vorstand führte drei Sitzungen durch.