Bertkow (vl). Zum 30. Geburtstag hatten Freunde André Lühe Backzutaten geschenkt, damit sich der Junggeselle seine Traumfrau backen könne. Vergebens. Auch zehn Jahre später ist der Bertkower noch nicht unter der Haube. Da mussten sich die Bekannten und seine Mitstreiter vom Bertkower SC etwas Neues einfallen lassen. "40 Jahre und noch ledig - ein Eselsritt durchs Dorf ist da zu wenig", befand René Seide. Und orderte kurzerhand ein Kamel aus einem Reiterhof im ostelbischen Wulkau.

Kamel Oskar zog die Bertkower am Mittwoch in Scharen an. Sie beklatschten und belachten, als sich Geburtstagskind André Lühe - von Freunden als Scheich kostümiert - per Leiter auf Oskar schwang und auf dessen Rücken durch den Ort ritt. "Vielleicht findet er aus dieser ungewohnten Perspektive endlich eine Frau", orakelte Seide. Noch allerdings soll André Lühe zu haben sein.