Im vergangenen Jahr hat sich der Dorfclub Lichterfelde gegründet - ein Zusammenschluss engagierter Bürger aus dem Wischedorf, die sich unter anderem für kulturelle Aktivitäten in ihrem Ort stark machen. Die Mitglieder des eingetragenen Vereins trafen sich am Mittwoch zu einer Beratung. Dabei stand die Vorbereitung des Feuerwehr-Abschnittsausscheids der Verbandsgemeinde Seehausen am 14. Mai in Lichterfelde im Mittelpunkt.

Lichterfelde. Angesichts immer klammer werdender kommunaler Kassen gewinnt Eigeninitiative Bedeutung, um beispielsweise das kulturelle Leben in den Dörfern zu bewahren und zu fördern. Auch in der Region Seehausen sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen entstanden, die sich genau diesem Ziel verschrieben haben. Dazu gehört der 2010 gegründete "Verein für Kultur und gesellschaftliches Zusammenleben in der Gemeinde Altmärkische Wische, Ortsteil Lichterfelde", kurz: Dorfclub Lichterfelde. "Die Gründungsversammlung fand am 29. September statt. Mittlerweile gehören unserem Verein 19 Mitglieder an", sagt der Vorsitzende Jens-Uwe Schneider. Weitere Vorstandmitglieder sind Jens Hoffmann (stellvertretender Vorsitzender), Ines Hoffmann (Kassenwart) und Claudia Kieckhäfer (Schriftführerin). "Wir wollen das Traditionelle erhalten, stehen aber auch neuen Ideen offen, die das Miteinander in unserem Ort und in unserer Gemeinde fördern", so der Vorsitzende. Seine erste große Bewährungsprobe hat der Dorfclub schon bestanden. Im Februar veranstaltete der Verein den Karneval mit dem SCC in der Lichterfelder Turnhalle. Die Besucher in der ausverkauften Halle waren nicht nur begeistert vom Programm, sondern auch von der tollen Vorbereitung und Organisation.

Weitere Veranstaltungen, deren Organisation künftig in der Hand des Dorfclubs liegen, sind unter anderem das Weihnachtsbaumverbrennen, das Maifeuer, der Karneval und der Adventsball. "Aber wir haben nicht nur unseren Ort im Blick, sondern die ganze Gemeinde. Zweimal im Jahr treffen wir uns mit den anderen Vereinen, um Termine abzustimmen oder Veranstaltungen zu organisieren, die das Kennenlernen der Einwohner aus den Ortsteilen fördern sollen. Der Karneval in Lichterfelde ist dafür ein Beispiel", erklärt Dorfclub-Mitglied Verena Schneider. Ein weiteres Ziel des Vereins ist die Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Lichterfelde sowie der Jugendwehr des Ortes.

Daher ist die nächste große Veranstaltung, die vom Dorfclub maßgeblich mit vorbereitet und durchgeführt wird, der Ausscheid der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Seehausen am 14. Mai in Lichterfelde. "Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Feuerwehr Lichterfelde sind wir in diesem Jahr der Gastgeber", erklärt Wehrleiter Herbert Kieckhäfer. Die Wettkämpfe, zu denen sich knapp 30 Feuerwehren angemeldet haben, beginnen um 9Uhr auf dem Sportplatz. Den ganzen Tag über gibt es ein Rahmenprogramm. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Feuerwehr-Blaskapelle Werben. Außerdem warten eine Hüpfburg und verschiedene Spiele auf die Kinder. "Letztes Jahr hat unsere Männermannschaft den Wanderpokal beim Ausscheid in Pollitz gewonnen. Den wollen wir natürlich verteidigen", unterstreicht Herbert Kieckhäfer.