Thorsten Schulz und Dr. Christoph Pflug bilden auch zukünftig den Vorsitz bei der Osterburger Carnevalsgesellschaft (OCG). Beide wurden während der Jahreshauptversammlung der OCG als Präsident (Schulz) sowie als Schatzmeister (Dr. Pflug) bestätigt.

Osterburg. Mit der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal "Zum Kanzler" beendete die OCG am Wochenende offiziell die 36. Saison, deren Motto "Mit Tomahawk und Marterpfahl feiern wir heute Karneval". Die, so Präsident Thorsten Schulz in seinem Bericht, sei ein Knaller gewesen. Obwohl man im Herbst mangels Zuschauerinteresse auf Auftritte verzichtet hatte, sei die Saison erfolgreich gewesen. Schulz erinnerte an die Auswärtsauftritte im Frühjahr in Meseberg, Wahrenberg und Behrendorf, in Osterburg an den Seniorenkarneval, die Festsitzung, den Kinderkarneval, die Weiberfastnacht und den 16. Karnevalsumzug. "Wieder einmal haben die Mühen der Vorbereitung und die Strapazen der Auftritte ihren Lohn gefunden. Alle Mitglieder haben mit viel Ehrgeiz und vor allem gemeinsam den närrischen Karren gezogen. Mit großer Hochachtung bedanke ich mich im Namen der OCG bei den Helfern und Sponsoren, auf deren Unterstützung wir angewiesen sind."

Großes Lob zollte Schulz aber auch den Mitgliedern, die aktiv auf und hinter der Bühne ihren Mann gestanden hatten. "Wir haben in der 36. Saison wieder einmal zusammen vieles bewegt. Gemeinsam Entscheidungen zu treffen und bei Höhen und Tiefen zusammenzustehen, das macht den Verein aus." Auch das Prinzenpaar der Saison, Michael und Nicole Nuss, hätte seinem Eid alle Ehre gemacht und bleibe der OCG in Funktionen erhalten.

Damitkam Schulz zu den Neuaufnahmen: Das Ehepaar Nuss wird das Männerballett verstärken - er als Tänzer und sie als Choreografin. Neu aufgenommen wurden auch das "Bütten-Wunder" Inge Mikulla, Alex Wilke, der bei den Bieseboys mitwirken wird, und Jörg Schütze als förderndes Mitglied. Harry Böttcher ließ schließlich die vereinsinternen Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren: die Teilnahme am Treffen der altmärkischen Karnevalsvereine in Stendal, an Veranstaltungen befreundeter Vereine wie Schinne, Wahrburg und Rochau sowie an der Altmark-Gala in Salzwedel.

Die diesjährige Altmark-Gala wird am 11.11. in Osterburg stattfinden. Einzelne Gruppen der OCG wie der Knabenchor, die Biesemäuschen und die Discospatzen hatten Auftritte außerhalb des offiziellen Programms. Die OCG-Senatoren organisierten eine Kremserfahrt zu Menners Hof in Wolterslage, und die Sommerfahrt führte nach Schwerin. In Zusammenarbeit mit Stadtschreiber und -führer Jan Kleemeier veranstaltete man eine Weihnachtswanderung zu Osterburgs historischen Stätten, die mit einer Glühweinparty im Biesecafé endete.

DieVersammlung erteilte dem Vorstand einschließlich Finanzarbeit für das abgelaufene Geschäftsjahr Entlastung. Sie beschloss Änderungen an Satzung und Geschäftsordnung sowie einen Funktionsplan für die kommende 37. Saison, für die die OCG noch ein zugkräftiges Motto sucht. Es wurden für die nächsten drei Jahre ein neuer Vorstand und eine neue Revisionskommission gewählt. Im Vorstand arbeiten mit: Thorsten Schulz und Dr. Christoph Pflug, wieder als Präsident beziehungsweise Schatzmeister, die gleichzeitig den Vorsitz bilden, sowie Dietmar Handzelek, Harry Böttcher, Thomas Petzholz, Hans-Werner Tolksdorf, Dennis Kathke und Stefan Zimzik. Der Revisionskommission gehören an: Dennis Kathke, Daniel Frantz und Gordon Bethge.