Osterburg (nm). Sehr erfolgreich haben Mädchen und Jungen aus der Osterburger Anne-Frank-Schule bei einem Schwimmwettkampf in Salzwedel abgeschnitten. Von dem Vergleich, an dem vor wenigen Tagen neben den Biesestädtern auch Förderschulen aus Klötze, Gardelegen, Stendal und Salzwedel teilnahmen, brachten die Osterburger drei erste, vier zweite und drei dritte Plätze mit nach Hause. Zudem errang die aus neun Schülern der sechsten bis achten Klassenstufe bestehende Mannschaft im Staffelwettbewerb den zweiten Platz und damit den Silberpokal. Angela Krüger, pädagogische Mitarbeiterin an der Schule und seit langem bei den jährlichen Schwimmwettkämpfen dabei, freute sich sehr über das großartige Abschneiden. "Ich glaube, so ein starkes Ergebnis haben wir bislang noch nicht erreicht". Dafür sei auch die gründliche Vorbereitung auf den Wettkampf verantwortlich, so Krüger, die sich im Namen der Mannschaft bei Sportlehrer Friedrich Neuling bedankte, der die Schwimmer in der Halle auf dem Osterburger Fuchsbau für den Wettbewerb in Salzwedel trainiert hatte.