Osterburg (fsc). Zum Skat- und Rommeeturnier konnte Ute Hoffmann, Mitglied des Clubrates der Begegnungsstätte, am Sonnabend 28 Rommee- und 11 Skatspieler begrüßen. Unter anderem saßen Seehäuser und Wahrenberger mit an den Tischen. "Ich freue mich, dass doch noch so viele Kartenfreunde gekommen sind. Es tut mir aber auch leid, dass unser Termin, der schon seit dem vorigen Herbst feststeht, mit dem des Plätzer Spargelhoffestes zusammengefallen ist. Vielleicht hätten wir, wäre das nicht der Fall gewesen, noch mehr Teilnehmer gehabt." Für dieses Jahr ist ein weiteres Turnier geplant, es soll Ende Oktober/Anfang November stattfinden.

Es standen für beide Spielarten viele Preise zur Verfügung. Die Palette reichte von Kochtopfsets über Bettwäsche, Armbanduhren, Damen- und Herrenkosmetik, Zutaten für Hochzeitssuppe - samt Huhn, Eiern, und Suppengrün -, Braten, Digitalkamera und Kuchencontainer bis zu Solarlampen für Garten oder Terrasse und einem Gutschein für ein Spezialitätenessen nach Wahl. Kein Teilnehmer ging leer aus. Doch es gab keine Auswahl, jeder musste mit dem Preis zufrieden sein, der ihm laut Gewinnerliste zustand.

Am Schluss sah die Rangfolge aus: Beim Rommee siegte Waltraud Nowack mit 270 Punkten vor Jörg Nowack (277) und Ute Patan (406), alle Osterburg. Bester Skatspieler war Karl-Heinz Potas mit 2615 Punkten vor Burkhard Geyer (2458) und Albrecht Bär (1768), alle Osterburg.