Seehausen (apu). In den beiden Läden der Geschäftsfrau Petra Cornehl in der Seehäuser Mühlenstraße wurde am Montag die nunmehr sechste Ausstellung mit Werken aus dem Kunstunterricht der Sekundarschule Seehausen eröffnet. Zahlreiche geladene Gäste waren der Einladung gefolgt.

Im Schuhgeschäft und in der Boutique "Petra\'s Modetip" sieht es nun wieder deutlich farbenfroher aus, als in jüngster Zeit. Dafür sorgen viele neue Schülerwerke aus dem Kunstunterricht der Klassenstufen 5 bis 10 der Sekundarschule, die in den Geschäften für mehrere Monate präsentiert werden. "Ich habe schon darauf gewartet. Denn irgendwie war die Zeit ohne Schülerkunst in beiden Geschäften etwas langweilig", so Petra Cornehl in ihrer kurzen Begrüßungsansprache.

"Wir freuen uns riesig, dass wir nun schon seit Jahren die Möglichkeit haben, diese öffentliche Ausstellung durchzuführen. Auf diese Weise erfährt der vielseitige Kunstunterricht an unserer Schule Anerkennung und Wertschätzung", sagte Kunstlehrerin Monika Vinzelberg und überreichte einen Blumenstrauß an Petra Cornehl. Mit dabei war auch Schulleiter Axel Giebe. Er bedankte sich ebenfalls mit Blumen bei den Initiatorinnen der Ausstellung, Monika Vinzelberg und Marita Wiesenberg. An die zahlreichen anwesenden Schüler richtete Monika Vinzelberg die Aufforderung: "Schaut euch richtig um und lasst euch inspirieren von den Arbeiten der Mitschüler."

Das Spektrum der ausgestellten Schülerarbeiten ist sehr vielseitig. Zu sehen sind Werke aus allen Klassenstufen. Als Beispiele seien die Overal-Gestaltungen der Zehntklässler, die Modeentwürfe aus Stoff auf Papier der Klassenstufe 7, die Farbgestaltung von Wortbildern (Klasse 6) oder auch die expressionistischen Arbeiten nach Franz Marc und August Macke genannt.