Osterburg (ama). "Nun ist auch der jüngste Lunkwitz-Sohn aus Bretsch unter der Haube!" tuschelten die Freunde von Frank Lunkwitz (37) gestern Vormittag. Im Osterburger Rathaus gab er Grit Sagert (35) das Ja-Wort. Weil in Osterburg geboren, war es für die beiden Bretscher keine Frage, wo sie sich trauen lassen würden. Obwohl es den Software-Entwickler schon 2007 nach Hamburg verschlug und seine Freundin seit 2008 für eine Versicherung im Norden der Alstermetropole arbeitet. "Seit 2000 sind wir zusammen", erzählte der Bräutigam. Am Nachmittag erhielt das Paar außerdem den kirchlichen Segen von Pfarrer Matthias Kruppke in der Bretscher Kirche. Danach feierte die Gesellschaft ganz traditionell mit Altmärkischer Hochzeitssuppe und Baumkuchen.