• 4. Mai 2015



Sie sind hier:




Tagestour durch die Altmark: Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff besuchte Mosterei Schulz


Auf Stippvisite in Diesdorfs Erfolgsbetrieb

26.02.2013 02:16 Uhr |


Von Alexander Walter


Zum Wohl mit Bratapfelpunsch aus Diesdorfer Produktion: Uwe Harms (CDU, von links) mit Tatiana Schulz, Matthias Schulz und Stefan Schulz sowie Birgitta Wolff (CDU), Jürgen Stadelmann (CDU) und Michael Ziche (CDU).

Zum Wohl mit Bratapfelpunsch aus Diesdorfer Produktion: Uwe Harms (CDU, von links) mit Tatiana Schulz, Matthias Schulz und Stefan Schulz sowie Birgitta Wolff (CDU), Jürgen Stadelmann (CDU) und Michael Ziche (CDU). | Foto: Alexander Walter Zum Wohl mit Bratapfelpunsch aus Diesdorfer Produktion: Uwe Harms (CDU, von links) mit Tatiana Schulz, Matthias Schulz und Stefan Schulz sowie Birgitta Wolff (CDU), Jürgen Stadelmann (CDU) und Michael Ziche (CDU). | Foto: Alexander Walter

Birgitta Wolff, Wirtschaftsministerin von Sachsen-Anhalt (CDU), hat gestern die Süßmost-erei Schulz in Diesdorf besucht. Der Stopp war eine von mehreren Stationen einer Tagestour durch die westliche Altmark.

Anzeige

Diesdorf l Uwe Harms, CDU-Landtagsabgeordneter aus Klötze, hatte eingeladen, und die Ministerin kam. Einen Nachmittag lang tourte Birgitta Wolff, Wirtschaftsministerin von Sachsen-Anhalt (CDU), gestern durch die westliche Altmark, die zugleich Wahlkreis ihres Klötzer Parteikollegen ist.

Nach der Metallbaufirma Nieder in Kusey war die zweite Station der promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin dabei die Süßmost- und Weinkelterei Schulz in Diesdorf. Gemeinsam mit Uwe Harms, dem Landtagsabgeordneten Jürgen Stadelmann (CDU) und Landrat Michael Ziche (CDU) kam Wolff dort ins Gespräch mit der Unternehmerfamilie Schulz. Diese konnte trotz eines in den vergangenen Jahren gestiegenen Konkurrenzdrucks im Lebensmittelgeschäft von einer Erfolgsgeschichte berichten: Seit 1935 verarbeite die Diesdorfer Mosterei inzwischen altmärkisches Obst zu Säften und Wein, berichtete Matthias Schulz, Sohn des Inhabers und zugleich Doktorand der Lebensmitteltechnologie an der Technischen Universität Berlin. Erst 2008 habe das Unternehmen die Produktpalette auch mit Wissen aus der Forschung um Obstbrände erweitert - ein Schritt, der dem Familienbetrieb gelang. Heute seien zehn Mitarbeiter in der Firma beschäftigt. Die Erweiterung der Kapazitäten mit einer dritten Presse befinde sich gerade im Bau. Birgitta Wolff zeigte sich in ihren Ansichten bestätigt. "Auch hier zeigt sich, dass wissensintensive Produktion eine höhere Wertschöpfung hat", sagte die Ministerin. Nach dem Zwischenstopp in Diesdorf reiste Wolff zu einem Dialog mit Junioren der Industrie- und Handelskammer ins Salzwedeler Kulturhaus weiter.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2015
Dokument erstellt am 2013-02-26 02:16:53
Letzte Änderung am 2013-02-26 02:16:53

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Volksstimme digital - die Volksstimme komplett als E-Paper

Testen Sie jetzt das neue Volksstimme digital für Appe iOS, Google Android und PC inklusive PDF-Download.

Jetzt testen und infromieren


Anzeige

Salzwedel




Anzeige

Lokales



Stellenangebote in der Region Salzwedel

Stellenanzeigen in der Region Salzwedel Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Salzwedel und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Salzwedel finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Salzwedel

Immobilienanzeigen in der Region Salzwedel Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Salzwedel und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Salzwedel finden

Fahrzeugangebote in der Region Salzwedel

KFZ-Anzeigen in der Region Salzwedel Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Salzwedel und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Salzwedel finden

Trauerfälle in der Region Salzwedel

Traueranzeigen in der Region Salzwedel Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Salzwedel und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Salzwedel

Volksstimme Magazine digital in der App



Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Salzwedel





Neueste Partyfotos


Klangphase im Joker
Partybilder aus Stendal. Foto: Tim Lucklum

Stendal (hd) l Im Joker war am Donnerstag "Klangphase"-Party angesagt. Das sind die Bilder von der... weiterlesen


01.05.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Speicher: Black Beat Night
Partybilder aus Salzwedel. Fotos: Sven Gregor

Salzwedel (hd) l Im Speicher stand am Donnerstag die Black Beat Night auf dem Programm... weiterlesen


01.05.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


School`s-out-Party im Joker
Im Stendaler Joker wurde die School`s-out-Party gefeiert. Fotos: Tim Lucklum

Stendal (ta) l Pünktlich zum letzten Schultag wurde im Stendaler Joker die "School`s-out-Party"... weiterlesen


25.04.2015 16:30 Uhr
  • Kamera


weitere Partyfotos

Bilder aus Salzwedel


Anrollen im Salzwedeler Skatepark
Anrollen im Salzwedeler Skatepark. Fotos: Malte Schmidt

Salzwedel (hd) l Mehr als 500 Besucher kamen am Sonnabend in den Salzwedeler Skatepark... weiterlesen


04.05.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Fakir-Fest im Mehrgenerationenhaus
Fakir-Fest im Mehrgenerationenhaus. Fotos: Malte Schmidt

Salzwedel (hd) l Beim Fakir-Fest strömten zahlreiche Besucher ins Salzwedeler Mehrgenerationenhaus... weiterlesen


02.05.2015 00:00 Uhr
  • Kamera


Mehr Gäste als Einwohner
Beim Zelttanzwochenende in Hohengrieben kamen viele Besucher. Fotos: Anke Pelczarski

Hohengrieben (ap) l Das 47. Zelttanz-Wochenende und das 12. Oldtimertreffen lockte erneut hunderte... weiterlesen


26.04.2015 18:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Temmler packt den Deckel drauf
Felix Peters (links) und Vienaus Tobias Wilk kämpfen hier verbissen um das Spielgerät.

Vienau (tko) l Die sportliche Grundlage für eine tolle abendliche Geburtstagsfeier von Olaf Vetter... weiterlesen


04.05.2015 00:00 Uhr


Coach Heimann geht früher als geplant
HV-Akteur Dominec Soeder markierte gegen die Glinder ein Treffer.

Glinde/Mieste (jpi) l Die Verbandsliga-Männer des HV Solpke/Mieste haben sich am Sonnabend mit einer... weiterlesen


04.05.2015 00:00 Uhr


Auf- und Abstieg: Regelung geklärt
Auch der SSV 80 Gardelegen II hofft noch auf den Klassenerhalt in der Kreisoberliga der Männer.

Salzwedel (tko) l In den letzten Tagen gab es immer wieder Gerüchte hinsichtlich eines möglichen... weiterlesen


04.05.2015 00:00 Uhr


Live-Ticker: Landesklasse I

Stendal. Wir berichten am morgigen Sonnabend vom Spielgeschehen in der Landesklasse I... weiterlesen


01.05.2015 11:51 Uhr


G-Junioren benötigen keine Spielerpässe mehr
Einige Neuerungen sind für die kommende Saison 2015/2016 für den Nachwuchsbreich des KFV geplant.

Salzwedel (tko/eb) l Wichtige Informationen zur laufenden und kommenden Saison gab kürzlich der... weiterlesen


02.05.2015 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Und dann werden die Bürger in Bahrendorf aufgerufen die Gemeinde zu unterstützen. Man macht es und mäht die Grünflächen vorm eigenen Grundstück und bei Nachbarn vor deren Grundstücken und wenn der Rasentraktor dadurch dann einen kleinen Schaden hat und man spricht jemand von der Gemeinde darauf an bekommt man als Antwort: Eigene Schuld! Als kleine Entschädigung ein Bedauern oder 5Liter Benzin auf Gemeindekosten und ich wäre zufrieden gewesen. Aber diese Antwort und was zur Zeit sonst noch in der Gemeinde abgeht (Feuerwehr) veranlasst mich dazu für diese Gemeinde keinen Finger mehr krumm zu machen.

von GrauerWolf am 04.05.2015, 13:01 Uhr

Und so ganz daneben das ständige " Geschrei " von Kommunalpolitiker , Vereine , Organisationen usw. : Kein bezahlbarer Wohnraum für alle, keine Möglichkeiten der Unterbringung der Flüchtlinge. Es müssen Containerdörfer ( ! ) in Magdeburg gebaut werden . Mit Einraumwohnungen ( ? ) für 480 Euro Miete . Sind die für die angesagten FAMILIEN aus den kriegsgebieten ? Nunja wie nach der Wende betriebe , Werke usw. erstmal abgeschafft wurden , vernichtet wurden mit den " wendigsten " Begründungen / Argumente. So vernichtet man jetzt Wohnraum ! Und wieder finden sich Begründungen / Argumente - natürlich , verdammt nochmal !

von ilch49 am 04.05.2015, 12:28 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Nutzerlogin

Login für Volksstimme.digital-Abonnenten: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen