• 31. Oktober 2014



Sie sind hier:



Gebäude Am Hafen 11 marode / Neuer Standort öffnet am 24. September


Ende einer Ära: Verband zieht in Sonnenstraße

10.09.2013 02:15 Uhr |


Von Alexander Walter


Mitarbeiter der Awo und Freiwillige trugen gestern Möbel und Inventar in den neuen Standort an der Sonnenstraße.

Mitarbeiter der Awo und Freiwillige trugen gestern Möbel und Inventar in den neuen Standort an der Sonnenstraße. | Foto: A. Walter Mitarbeiter der Awo und Freiwillige trugen gestern Möbel und Inventar in den neuen Standort an der Sonnenstraße. | Foto: A. Walter

Nach mehr als 20 Jahren ziehen Jugendmigrationsdienst und Gesonderte Beratung der Arbeiterwohlfahrt vom maroden Gebäude Am Hafen 11 in neue Räumlichkeiten um. Anschrift ist künftig das Mehrgenerationenhaus in der Sonnenstraße 4.

Anzeige

Salzwedel l Trotz strömenden Regens fahren gestern Vormittag immer wieder die Transporter hin und her. Mitarbeiter und Freiwillige tragen Schränke, Stühle und Elektrogeräte aus dem Stammsitz der Arbeiterwohlfahrt Am Hafen 11. Kurz darauf schleppen sie das Inventar einige Kilometer entfernt die Treppen des Mehrgenerationenhauses hinauf.

Seit einer Woche geht das nun schon so. Und es wird wohl auch noch einige Tage so weitergehen. Denn der Jugendmigrationsdienst (JMD) und die Gesonderte Beratung und Betreuung des Wohlfahrtverbandes ziehen mitsamt ihrer Einrichtung vom alten Barackengebäude nahe der Salzwedeler Innenstadt in neue Räumlichkeiten an der Sonnenstraße 4 um.

Seit 1992 hat die Awo ihren Sitz in dem Haus nahe der Salzwedeler Innenstadt gehabt, erklärte Kerstin Volber, Geschäftfsführerin der Awo-Sozialdienst GmbH, zum Umzug "Doch zuletzt war das Gebäude so marode, dass es für uns nicht mehr tragbar war."

Bei der Suche nach einem neuen Sitz sei die Awo im Mehrgenerationenhaus der Ausbildung und Arbeit GmbH fündig geworden. Für den neuen Standort, den die Awo zur Miete beziehen wird, hätten mehrere Gründe gesprochen: So seien die Räume in einem wesentlich besseren Zustand als Am Hafen. Wo es vorher nur einen Gruppen- und einen PC-Raum gab, stünden der Einrichtung zudem zwei große Gruppenräume zur Verfügung. Schließlich, und das sei eines der gewichtigsten Argumente, liege der neue Sitz nahe am Wohnort vieler Klienten. "Die Lage ist ideal", sagte Volber.

Während der Jugendmigrationsdienst und die Gesonderte Beratung also umziehen, ist der künftige Standort der Drogen- und Suchtberatung derzeit noch unklar. Im Moment seien die Mitarbeiter noch im Gebäude Am Hafen tätig, sagte Kerstin Volber. "Aber auch hier suchen wir zeitnah nach einem neuen Standort", erklärte sie. Wegen der Begrenzung der Räumlichkeiten komme das Mehrgenerationenhaus dafür allerdings nicht in Frage.

Offen ist darüber hinaus auch die Frage, was mit dem Gebäude Am Hafen 11 danach geschehen wird. Haus und Grundstück befinden sich in Besitz der Awo. Über die Zukunft der Anlage müsse der Vorstand entscheiden, sagte Kerstin Volber. Der neue Standort der Awo soll offiziell am Dienstag, 24. September, öffnen.



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2013-09-10 02:15:00
Letzte Änderung am 2013-09-10 02:15:00

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Salzwedel


Anzeige



Lokales



Stellenangebote in der Region Salzwedel

Stellenanzeigen in der Region Salzwedel Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Salzwedel und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Salzwedel finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Salzwedel

Immobilienanzeigen in der Region Salzwedel Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Salzwedel und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Salzwedel finden

Fahrzeugangebote in der Region Salzwedel

KFZ-Anzeigen in der Region Salzwedel Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Salzwedel und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Salzwedel finden

Trauerfälle in der Region Salzwedel

Traueranzeigen in der Region Salzwedel Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Salzwedel und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Salzwedel

Anzeige


Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Salzwedel





Neueste Partyfotos


89.0-RTL-Party in Stendal
Fotos: Perter Mustah

Stendal (hä) | Am Sonnabend wurde im Joker in Stendal die 89.0 RTL Party gefeiert. weiterlesen


26.10.2014 14:30 Uhr
  • Kamera


Abiparty im Miami
Fotos:Peter Mustah

Stendal (hä) | Am Freitag wurde im Miami unter dem Motto "Abiparty" gefeiert. weiterlesen


26.10.2014 14:30 Uhr
  • Kamera


Osterburg feiert Herbstfest
Fotos: Philip Krahnert

Osterburg (hä) l In der Lindensporthalle in Osterburg wurde Herbstfest gefeiert. weiterlesen


26.10.2014 15:00 Uhr
  • Kamera


weitere Partyfotos

Bilder aus Salzwedel


Schaumparty in der Alten Kantine
Partybilder aus Salzwedel. Fotos: Sven Gregor

Salzwedel. Die Alte Kantine hatte am Sonnabend zu einer Schaumparty geöffnet... weiterlesen


12.10.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Salzwedel feiert vier Tage lang
24. Salzwedeler Nysmarkt. Fotos: Alexander Walter

Salzwedel. Beim 24. Salzwedeler Nysmarkt waren tausende Hansestädter und Besucher auf den Straßen... weiterlesen


05.10.2014 00:00 Uhr
  • gefallen
  • Kamera


Hansa: "Infinitum Underworld"-Tour
Konzert im Hansa. Fotos: Marco Heide

Salzwedel. Die beiden Bands Aphrenety (Salzwedel) und Hydrophobic (Uelzen) haben im Rahmen ihrer... weiterlesen


29.09.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


SSV entscheidet Derby für sich und Kusey ärgert den Favoriten
René Warnecke und die Tischtennis-Männer des TSV Kusey spielten 7:7 gegen Calvörde.

Salzwedel l In der Tischtennis-Bezirksklasse der Männer stand am Wochenende natürlich das mit... weiterlesen


30.10.2014 00:00 Uhr


Start in die Hallensaison

Salzwedel (tko/eb) l Am Sonnabend richtet die SG Motor Freital das sächsische... weiterlesen


30.10.2014 00:00 Uhr


Trübes Wetter und trübes Spiel
Dino Mieschke (rechts) kam mit seinem FCO gegen Börde nicht in die Gänge.

Fußball l Oebisfelde (jpi) Die Bördekreisliga-Männer des 1. FC Oebisfelde können offenbar gegen... weiterlesen


30.10.2014 00:00 Uhr


Silber und Bronze für VfB-Athleten
Jan Grigat, Schwergewichts-Junior des VfB Klötze 07, holte sich im Rahmen der Deutschen Meisterschaften nach einer guten Leistung DM-Silber.

Mit drei Startern, zwei Medaillen und einem fünften Platz kann sich die Ausbeute der... weiterlesen


29.10.2014 00:00 Uhr


SVE-Oldies nun an der Spitze

Letzlingen (scf) l Die Altherren des SV Eintracht Salzwedel haben bereits am Freitagabend die... weiterlesen


29.10.2014 00:00 Uhr


Facebook



Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Spenden ist wichtig und verdient Respekt. Jedoch sollte man sich stets mit der Organisation, für die man spendet auseinandersetzen. "Weihnachten im Schuhkarton" oder "Geschenke der Hoffnung e. V:" ist aber ein Ableger der us-amerikanischen christlich-fundamentalistischen Billy Graham Association. Mit den Geschenken wir vor allem in nichtchristlichen Ländern Missionsarbeit christlich-fundamentalischer Evangelikaler betrieben. Damit sind diese Spenden weder wirkliche Hilfe noch nachhaltig. So stehen sogar die Kirchen überwiegend kritisch der Sammelaktion entgegen.

von M.Meier am 31.10.2014, 15:47 Uhr

Werte Drüsedauer, wenn man Lärmschutz benötigt muss man sich einfach den Wachtelkönig in die heimische Voliere setzen, dann klappts auch mit der Lärmschutzwand. Bedanken Sie sich einfach bei den Frühpensionären vom BUND & Co, die dafür sorgen, dass die Gelder an anderer Stelle "sinnvoll" verbraten werden.

von FreunddesBUND am 31.10.2014, 09:40 Uhr

Weitere Leserkommentare
Anzeige

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen