Sehr erfolgreich ist die erste Blutspende des Jahres in Salzwedel verlaufen. 96Menschen kamen am Sonntag dazu in die Comeniusschule. Unter ihnen waren auch neun Erstspender.

Salzwedel l Bereits zum 75.Mal hat Sabine Zaunick aus Salzwedel am Sonntag in der Comeniusschule in Salzwedel Blut gespendet. Sie findet es sinnvoll, Blut zu spenden, begründet sie. Außerdem sieht sie gesundheitliche Aspekte. Schließlich wird ihr Blut genau untersucht, ehe die Konserve weiterverwendet wird.

Referentin Elke Frolik-Endrulat vom Deutschen Roten Kreuz bestätigt: "Wenn etwas mit dem Blut nicht in Ordnung ist, erhält der Spender Post." Er kann sich mit seinem Hausarzt in Verbindung setzen. Die Blutkonserve ist dann nicht mehr zu verwenden, um nicht bereits erkrankte und geschwächte Menschen einem weiteren Risiko auszusetzen.

96 Männer und Frauen haben in der Comeniusschule Blut gespendet. Darunter waren auch 9 Erstspender. Das Blutspende-Team des Deutschen Roten Kreuzes wird von Ehrenamtlichen unterstützt, die sich um einen Imbiss für die Spender kümmern und schon gut zwei Stunden vor dem eigentlichen Termin kamen, um alles vorzube- reiten.

Vom Blutspendetermin werden die Blutkonserven allerdings nicht sofort an Krankenhäuser verteilt. Stattdessen bringen die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sie samt der zusätzlich entnommenen Blut-Röhrchen zunächst ins Institut nach Dessau. Dort wird das Blut im Labor untersucht. Nur wenn alle entsprechende Werte stimmen, wird das Blut freigegeben.

Die Krankenhäuser werden zum einen regelmäßig mit einem Grundstock an Blutkonserven versorgt. Zusätzlich können sie besonderen Bedarf anmelden, der bei der Belieferung berücksichtigt wird. In Sachsen-Anhalt werden täglich etwa 550Blutkonserven benötigt. Dieser Bedarf gilt zu jeder Jahreszeit.

Um ihn abdecken zu können, werden gerade wenn viele Feiertage aufeinander folgen, auch schon einmal Spendetermine an Wochenenden angeboten. In den Sommermonaten werden zudem mehr Termine eingerichtet. "Nicht, weil der Bedarf höher ist, sondern weil im Sommer weniger Spender kommen", sagt Elke Frolik-Endrulat.

In Salzwedel sind die nächsten Blutspendetermine für Donnerstag, 9.Januar, von 16bis 20Uhr in der Jeetzeschule und für Mittwoch, 15.Januar, von 16 bis 20Uhr in der Lessing-Ganztagsschule geplant.