Salzwedel l Einen Abend für Kneipengänger und Fans guter Musik gibt es am Sonnabend, 1. Februar in Salzwedel. Dabei lädt die Werbegemeinschaft nach einer einjährigen Pause erstmals in einem Wintermonat zur "Nacht der Nächte" ein. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Veranstaltungen gibt es keinerlei Außenaktivitäten auf Straßen und Plätzen. Daher entfallen auch die sonst üblichen Absperrungen in der Innenstadt.

Geblieben ist das Konzept, wonach Gäste ihren Obolus einmal entrichten und dafür jeden der acht Veranstaltungsorte besuchen dürfen. Und das lohnt sich bestimmt, versichert Jürgen Kupfer, stellvertretender Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Schließlich konnten für die "Nacht der Nächte" Bands und Künstler gewonnen werden, die sonst eher auf den großen Bühnen von Stadtfesten als in Restaurants auftreten (siehe Info-Kasten). So galt "Nobody Know\'s" noch vor wenigen Jahren als absoluter Geheimtipp. Heute ist die Band ein Topact, der hunderte Fans anzieht.

Für die Kneipenbummler ist mit dem beliebten Partybus ein guter Bekannter auf der Musikmeile unterwegs. Kostenlos rollt er auf dem Rundkurs Neuperverstraße-Westermarkstraße-Vor dem Neuperver Tor. Die erste Tour beginnt eine Stunde vor den offiziellen Start der "Nacht der Nächte". Los geht es um 21 Uhr im Amadeus. Im Anschluss spielt hier mit "Pop Fit" eine bestens bekannte Truppe.

Der Vorverkauf für die Tickets zur "Nacht der Nächte" läuft bereits. Karten gibt es für acht Euro im Servicecenter der Volksstimme, Neuperverstraße 32.