Rigid, The Focus, Choose Your Path und Livyah. Vier hochkarätige Bands spielten am Wochenende im Salzwedeler Hanseat.

Salzwedel l Perfekt einstudierte Songs, ein druckvoller Sound, der sich bis in die letzte Ecke des Hanseats seinen Weg bahnte und eine Bühnenpräsenz wie man sie in der Hansestadt wohl noch nicht zu sehen bekommen hat: Die Salzwedeler Lokalmatadore der Band Livyah bewiesen am Sonnabend beim Hardcore-Konzert im Hanseat, was sie auf dem sprichwörtlichen "Kasten" haben.

Erst seit einem dreiviertel Jahr spielen Florian Czaplik (Schlagzeug), Dominique Ertmer (Bass), Kevin Pelz (Gesang) sowie Lucas Fehse und Marvin Schmidt (Gitarre) in dieser Formation. Viele Stunden verbrachten die Musiker, die sich der Progressive-Death-Djent Musik verschrieben haben, im Proberaum.

Nicht nur die Proberaumaufenthalte haben viel Zeit in Anspruch genommen. Vorab wurden drei Holzboxen mit Logo und Schriftzug der Band hergestellt, auf denen die Musiker herumspringen können. Des Weiteren sind Windbreaker und Masken ein Bestandteil des Bühnenoutfits der fünf, welches sie am Sonnabend zum ersten Mal ihren Fans präsentierten.

Vor Livyah heizten Rigid aus Magdeburg, The Focus aus Alfeld, und Choose Your Path aus Bad Oyenhausen dem Publikum ein, die mit ihren Klängen schon vorab zeigten, dass sie keine Neulinge mehr in der Szene sind.

Weitere Bilder finden Sie auf www.volksstimme.de/salzwedel

Hansa: Vier Bands lassen es krachen

Salzwedel. Rigid, The Focus, Choose Your Path und Livyah. Vier hochkarätige Bands spielten am Wochenende im Salzwedeler Hanseat.