Die Amtszeit für Arendsees Perlenprinzessin Michaela Regber nähert sich ihrem Ende: Beim Frühlings-Wirtschaftsempfang am 21. März hat sie ihren voraussichtlich letzten Auftritt. Der Tourismusverein tut sich schwer damit, eine Nachfolgerin zu finden.

Arendsee l "Es hat mir großen Spaß gemacht, die Stadt auf Messen und bei Festen zu repräsentieren", erklärte Michaela Regber auf Volksstimme-Nachfrage. Als sie vor fünf Jahren das Amt von der ersten Perlenprinzessin Lisa Döpelheuer übernahm, sollte das zunächst nur für zwei Jahre sein. Doch dann lief es so gut, dass sie weitermachte. Treffen mit ihren majestätischen Kolleginnen aus Sachsen-Anhalt waren Höhepunkte.

Vor zwei Jahren gab es eine neue Robe in Blau. "Das erste Kleid war verschlissen durch das häufige Tragen", erinnerte sich Michaela Regber. Ein weiteres Jahr wurde angehängt. "Aber nun denke ich, es ist genug", sagte sie. Sie hoffe, bald ihr blaues Kleid samt Perle und Schärpe an eine Nachfolgerin übergeben zu können.

Bürgermeister erwartet Auftritt beim Empfang

Arendsees Bürgermeister Norman Klebe wusste bis gestern nichts davon, dass die Perlenprinzessin ans Aufhören denkt. "Ich erwarte ihren Auftritt beim Frühlingswirtschaftsempfang", meinte er.

Der Antrag auf Ablösung liegt dem Tourismusverein Arendsee und Umgebung vor. Dort ist man noch etwas ratlos, wie es weitergehen soll. "Der Vorstand muss darüber beraten, bevor irgendetwas entschieden wird", sagte Vereinsvorsitzender Gebhard Wolf gestern dazu. Mit der Regentschaft der Prinzessin sei der Verein sehr zufrieden gewesen. "Sie war stets einsatzbereit", schätzte er ein.

Das Problem nun: "Es muss sich auch jemand finden und bereiterklären, dieses Ehrenamt zu übernehmen", betonte er. Denn das Repräsentieren koste Freizeit, von der Fähigkeit zum Auftreten in der Öffentlichkeit und der nötigen Ausstrahlung abgesehen. "Wenn sich so jemand jetzt angesprochen fühlt: unbedingt bei uns im Vereinsbüro oder bei mir persönlich melden", forderte er auf.

Der Tourismusverein, Sitz im Haus des Gastes, ist unter der Telefonnummer 039384/986 57 zu erreichen, der Vorsitzende unter 0172/677 49 54.