Hunderte Salzwedeler und Gäste aus benachbarten Städten flanierten am Freitagabend durch die Innenstadt. Bei der dritten Kunst- und Einkaufsnacht hielt das Motto, was es versprach. Geschäfte waren mit sehenswerten Kunstwerken geschmückt. Musik und verschiedene Tänze der "Fitschebeen" sorgten für viel Unterhaltung.

Salzwedel l "Eine wirklich tolle Veranstaltung für die ganze Familie", "Die Kombination aus Kunst und Einkauf hat mich wirklich fasziniert", "Es hat sich sehr gelohnt. Wir kamen heute extra aus Lüchow, um uns die Kunst- und Einkaufsnacht anzusehen" oder "Ein großes Lob an die Organisatoren." - So oder so ähnlich lauteten die Antworten auf die Frage, wie denn eigentlich die Besucher der Salzwedeler Kunst- und Einkaufsnacht die Veranstaltung fanden.

Zum dritten Mal, nach 2012 und 2013, organisierten die Mitglieder der Werbegemeinschaft der Hansestadt Salzwedel diesen Abend. Dabei präsentierten, wie auch in den vergangenen Jahren, Künstler sowie Fotografen ihre Werke in verschiedenen Geschäften der Innenstadt.

Je später der Abend, desto mehr Besucher.

Schon ab 18 Uhr, dem offiziellen Beginn der Kunst und Einkaufsnacht, flanierten Salzwedeler und Gäste aus benachbarten Städten durch Burgstraße oder Breite Straße und schauten sich in den Läden nicht nur nach Waren um. Eher die Kunst und die Musik hatte es ihnen angetan. Im Optikgeschäft Geue zum Beispiel stellten Schüler des Jahngymnasiums Werke ihres Projektes "Brille" aus. So schmückten unter anderem Fisch-, Vulkan-, Schmetterlings- oder sogar Hab-Dich-Lieb-Brillen eine Wand im Geschäft.

In der Verkaufsstätte der Meistergoldschmiede Leuschner in der Burgstraße wurden die Besucher mit Musik von Anna Nguyen und Nils Nedel in Empfang genommen. Sie spielten an dem Abend verschiedene Lieder und erhielten dafür viel Applaus.

Musikalisch wurde es auch in Lutze´s Butze. Der Musiker Reinhard Klopp aus Estedt unterhielt die Gäste im Lokal. Unterhalten wurden Interessenten ab 20 Uhr auch auf dem nahe gelegenen Rathausturmplatz. Dort trat die Tanzgruppe "Fitschebeen" aus Salzwedel auf. Für die kleinen Besucher der Kunst und Einkaufsnacht hatte sich die Werbegemeinschaft zusammen mit der Sparkasse Altmark West etwas Besonderes überlegt. Der Wanderclown "Malino mittendrin und überall" hatte immer einen flotten Spruch auf den Lippen und viele lustige Spiele in seinem Koffer und im Bollerwagen.

Eine Bildergalerie ist auf der Internetseite www.volksstimme.de/salzwedel zu finden.