Die 30 Mitglieder des Fleetmarker Gewerbevereins sind bereit für ihre Gäste: Vom 11. bis 13. April feiern sie mit ihnen zum 24. Mal das Dorf- und Gewerbefest. Und das eine Woche früher als üblich. Das Programm lockt mit Händler- und Handwerksständen, Kaninchenschau, Rummel und Kultparty.

Fleetmark l "Wir haben unser Fest vorverlegt, weil zum regulären Termin Ostern ist", erklärte Vorsitzender Thomas Meyer vom Fleetmarker Gewerbeverein am Freitagabend zu Beginn der Jahreshauptversammlung im Eiscafé Bock. "An den Feiertagen wären weniger Gäste zum Feiern zu uns gekommen", begründete er die Entscheidung.

Beim Programm des 24. Dorf- und Gewerbefestes halte man sich an Altbewährtes und engagiere auch wieder die bekannte Band Into The Light für die Kultparty am Sonnabendabend wie in den Vorjahren. "Aber im nächsten Jahr zu unserem 25. Jubiläum wollen wir es richtig krachen lassen und uns was Besonderes einfallen lassen", kündigte er im Kreise der Mitglieder an.

Mit ihnen ging er das Programm für alle drei Festtage im Detail durch. In diesem Jahr werde es zum Glück keine Behinderungen durch geschlossene Bahnschranken geben wie 2013. "Aufgebaut wird schon ab Mittwoch, Rummel-eröffnung ist mit Freifahrten auf dem Kinderkarussell am Freitag um 16 Uhr", sagte er.

Am Sonnabend, 12. April, solle Bürgermeister Norman Klebe die Veranstaltung um 10 Uhr eröffnen. Danach seien alle Besucher willkommen an den Händler- und Handwerksständen, an denen sich auch die Gewerbetreibenden und Vereine präsentieren. "Weitere Aussteller können sich auch noch bei mir anmelden", so Meyer. Er ist unter der Telefonnummer 03903/4 19 zu erreichen.

Rassekaninchenschau, Rummel, Grundschulprogramm und Feuerwehrpräsentation stehen auf dem Programm. Abends steigt die Kultparty im Zelt. Dort spielen am Sonntag, 13. April, ab 11 Uhr die Osterburger Blasmusikanten zum Frühschoppen. Dann findet auch das Oldtimertreffen statt.