Stendal/Salzwedel (mr) l Die Planungen für die zweite Auflage einer Demonstration der Region für einen zügigen Bau der A 14 durch die Altmark nehmen Konturen an. "Verkehrsminister Thomas Webel hat sein Kommen zugesagt", freut sich André Rummel, Regionalleiter der Industrie- und Handelskammer (IHK). Rummel koordiniert die Aktivitäten mit den einzelnen Initiativen für den Autobahn-Lückenschluss.

"Wir stimmen derzeit noch den genauen Tag ab", sagt er. Anstatt im Mai ist nunmehr ein Termin nach dem Ende Sommerferien geplant. Als Ort ist das Flugplatzareal in Stendal-Borstel vorgesehen.

Im vorigen Jahr hatten in Seehausen mehr als 400 Altmärker mit den Bundes- und Landespolitikern der Region ein Zeichen für den Autobahnbau gesetzt. Im Dezember gab es aus den Reihen der Wirtschaft sogar eine Mahnwache vor der Landesgeschäftsstelle des Bundes für Umwelt und Naturschutz. Die Klagen des BUND machen die A-14-Befürworter maßgeblich für die Verzögerungen des Baus verantwortlich.