Salzwedel l Am vergangenen Freitag fand zum dritten Mal das vegane Kochen im Salzwedeler Mehrgenerationenhaus an der Sonnenstraße statt. Gastkoch Thomas Reichel, Inhaber des Landhauses Bürgerholz in Hoyersburg, und sein Sohn Paul bereiteten in kürzester Zeit ein Drei-Gänge-Menü zusammen mit 18 Kochbegeisterten zu. Die hohe Zahl an Teilnehmern bedeutete gleichzeitig einen Rekord für die Veranstaltung.

Thomas Reichel stellte seinen Sohn Paul und sich selbst zu Beginn des Kochens vor und schlug nicht nur das "Du", sondern auch eine lockere Umgangsweise vor, "ansonsten wird das mit dem Zubereiten meist so stressig und man wird nicht miteinander warm".

Kurz darauf bildeten sich zwei Gruppen. Die Erste sollte sich um die Vor- und Nachspeise kümmern, während die zweite Gruppe sich am Hauptgang versuchte.

So wurde fleißig geschnippelt und viel gelacht, während beide Reichels umherschwirrten und Tricks und Tipps verrieten. Das von außen zu betrachtende, recht stressige Vorgehen war allerdings ein herzliches Miteinander, wobei alle 18 Teilnehmer eifrig mithalfen und sich die aufsteigende Kochhitze mit dem Gelächter aller mischte.

Nachdem das Großprojekt "Kleinschneiden" bewältigt war, besichtigten viele der Gäste das Mehrgenerationenhaus und waren fasziniert von den verschiedensten Angeboten des Hauses. Als jedoch zum Essen gerufen wurde, waren alle zur Stelle.

So gab es vorweg eine exotische Möhren-Orangen-Suppe mit gebratener Banane, die für Erstaunen sorgte, da sie doch nicht wie gedacht etwas süßer schmeckte. Zum Hauptgang wurde Curry-Reis neben einer halbierten Paprika mit Wirsingfüllung, garniert mit Pinienkernen, serviert.

Auch hier verstummte die gesellige Runde aufgrund des überwältigendes Geschmackes. Das Dessert bildete ein veganer Crêpes auf einem Beerenspiegel zusammen mit Minze und Zimt-Zucker. Vor jedem Gang erklärte Thomas Reichel nochmals die rasche Zubereitung des einzelnen Gerichts und wünschte einen guten Appetit.

Zum Ende des Abends kamen sich die nun gesättigten Teilnehmer auch beim Aufräumen etwas näher und verabredeten sich schon für das nächste vegane Kochen. Dieses findet am 25. April um 16.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus statt. Hierbei wird Ulrich Ungewickell gastieren und veganes Chili mit Marillenknödel kochen. Die Anmeldung dafür ist ausschließlich telefonisch unter 03901/306767 möglich. Es sind zwölf Plätze frei.