Salzwedel l Eulen haben es Monika Kirk aus Hamburg ganz besonders angetan. So sehr, dass sie eine Quilt-Ausstellung nur mit Motiven der Nachtvögel in der Alten Münze bestreitet. "Eulenwelten" ist ihre erste eigene Exposition, in der sie ihre Kunstwerke aus Stoff und anderen Materialien der Öffentlichkeit vorstellt. Am Freitagabend wurde sie eröffnet. "Mir war das Thema gleich sympathisch, das muss an den Eulen liegen", sagte André Rummel, Geschäftsführer der Salzwedeler Industrie- und Handelskammer (IHK), deren Geschäftsstelle in der Alten Münze untergebracht ist. Die Räume dienten schon öfter als Ausstellungsorte für Quilts, in enger Zusammenarbeit mit Karin Flacke, Vorsitzende des Vereins Patch Dahrendorf wie der Geschäftsführer erinnerte.

Im Jahr 2000 hat Monika Kirk diese Handwerkskunst für sich entdeckt. Begonnen habe sie mit Patchwork. Dann wollte sie auch andere Formen verwenden und kam so zum Quilten. Es sei die Freude am Gestalten, die ihr Hobby so vielseitig mache. "Die Quilts sind alles eigene Entwürfe", erzählt sie. Da Eulen ihre Lieblings- tiere sind, lag es nahe, sie als Motive zu nutzen. Und so gibt es auf den farbenfrohen Stoffkunstwerken die Vögel in vielgestaltiger Form zu sehen - stilisiert oder in ihrem natürlichen Lebensraum, sitzend, fliegend oder einfach nur weise dreinschauend. "Sie gelten als Vögel der Weisheit, aber auch als Unglücksboten. Für mich sind sie Glücksbringer", sagte die Künstlerin zu Gästen der Eröffnung. Während einer Griechenlandreise habe ihre Leidenschaft für Eulen begonnen. In dem Land werden die Tiere sehr verehrt, gelten sie doch als Begleiter der Göttin Athene. Die Wertschätzung für die Vögel zeige sich auch darin, dass sie bis heute Münzen zieren, so das griechische 2-Euro-Stück.

Noch bis zum 30. Mai können sich die Besucher zu den Öffnungszeiten der IHK-Geschäftsstelle an den Eulenquilts erfreuen.