Oebisfelde/Miesterhorst (jsn) l Zwei Wohnungen in Oebisfelde sowie eine Großraumgarage in Miesterhorst haben Beamte der Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Wolfsburg am Donnerstag durchsucht. Alle drei Objekte gehören einem 31-jährigen Oebisfelder, der im Verdacht steht, in Wolfsburg einen Pkw gestohlen zu haben, um ihn weiterzuverkaufen. Der Beschuldigte sei unter anderem aufgefallen, weil er im Internet mit Kfz-Teilen handelte.

In zwei Wohnobjekten des Verdächtigen in der Oebisfelder Hermannstraße sowie am Lindenplatz fanden die Beamten sowohl Ampullen mit Hormonen und Steroiden, etliche Spritzen und über 9000 Euro Bargeld sowie Diagnose-und Vorschaltgeräte für Autos. In der Großraumgarage in Miesterhorst entdeckten die Kriminalpolizisten außerdem entwendete Fahrzeuganhänger, einen geklauten VW T4, einen manipulierten VW Bora sowie ein gestohlenes Motorrad der Marke Kawasaki. Zudem fanden sie mehrere Autoradios sowie zahlreiches Kfz-Zubehör. Die gefundenen Wagen wurden ersten Erkenntnissen zufolge in Helmstedt und Braunschweig geklaut.

Die Beamten stellten jegliches Beweismaterial sicher und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den 31-Jährigen ein. Die Ermittlungen dauern weiterhin an - einige Beweismittel, wie beispielsweise die in den Wohnungen gefundenen Substanzen, werden untersucht.

Bei den Durchsuchungen wurden die Wolfsburger Beamten von Kollegen der Landesbereitschaftspolizei sowie der Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt unterstützt.