Der 11. Salzwedeler Hopfenmarkt fand in diesem Jahr zusammen mit einem verkaufsoffenen Sonntag statt. Viele Besucher kamen am Sonntag in die Innenstadt, um bei angenehmer Musik und schönem Wetter, den Tag zu genießen.

Salzwedel l Strahlender Sonnenschein, viele Besucher, die es sich auf dem Rathausturmplatz gemütlich machten, gute Musik und viele Programmpunkte - der 11. Hopfenmarkt gestern in der Innenstadt von Salzwedel konnte sich sehen lassen.

Wie in den vergangenen Jahren wurde um 11 Uhr die Startreihenfolge für das Fassrollen ausgelost. "Leider hat eine Mannschaft abgesagt, wodurch nur der FC Soltmann und der Soltmann Stammtisch beim Fassrollen antreten werden", erklärte Manfred Preuß, Vorsitzender des Erdgas-Carneval-Clubs Salzwedel, bevor der Wettkampf losging. Er fügte außerdem an: "Wir veranstalten hier in diesem Jahr zwar den 11. Hopfenmarkt, doch findet erst zum 10. Mal das Fassrollen statt."

Die Männer des Soltmann-Stammtischs eröffneten das 10. Fassrollen.

Über den Schragen ging es zu erst für die Männer des Soltmann-Stammtischs in Richtung Lohteich, Burgstraße, dann in den Burggarten und zurück. Danach gingen die Arendseer vom FC Soltmann an den Start und schafften die Strecke schneller, als ihre Vorgänger. Schon vor dem Wettkampf wussten die Teilnehmer, dass sie viele Hindernissen zu umrollen hatten, da Sperrmüll und Autos am Lohteich im Weg standen.

Den Bierfassanstich übernahm nach dem Rennen Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke.

Am Nachmittag zeigten einige Tanzgruppen ihr Können. An weiteren Wettkämpfen, wie dem Maßkrug-Stämmen oder dem Bierdeckel-Zielwerfen, konnten die Besucher teilnehmen.

Auch für die jüngeren Gäste dachten sich die Organisatoren vorab etwas aus. Sie konnten im Karussell ein paar Runden drehen oder sich in die Pferdekutsche setzen.

Weiter Bilder unter: www.volksstimme.de/Salzwedel

   

Bilder

 

Hopfenmarkt in Salzwedel

Salzwedel. Frühsommer, Sonne und ein kühles Bier - das lockte zahlreiche Besucher am Sonntag nach Salzwedel zum Hopfenmarkt.