Wer mehr über die Skatecrew erfahren möchte, kann unter www.facebook.de/goodfootsb nachsehen oder sich per Mail unter goodfootsb@gemail.com melden.

Salzwedel l Ein erfolgreiches Anrollen 2014 verzeichneten am Sonnabend die Mitglieder des Vereins Goodfoot Skateboarding. Denn nicht nur das Wetter spielte mit, sondern auch zahlreiche Besucher kamen und bestaunten die tollkühnen Skater.

Schon am Vormittag versammelten sich unzählige Kinder mitsamt ihren Eltern und Skateboards auf dem Gelände am Dämmchenweg. Die Skater konnten an einem Aufwärmworkshop teilnehmen, bei dem Einblicke in die Historie des Skateboardings vermittelt wurden. Danach teilte sich die 30 Mann starke Truppe in zwei Gruppen auf, wobei Anfänger und Fortgeschrittene ihr Können unter Beweis stellen konnten. So fanden die Einen ihren Weg auf das Brett und lernten darauf zu fahren und zugleich verbesserten die anderen ihre Trickfertigkeiten und die Balance.

Anschließend an die Workshops wurden auch die besten männlichen und weiblichen Skater gewählt. Doch "der Beste ist der, der am meisten Spaß hat", sagten die Kinder, die erstmals das Freiheitsgefühls durch das Rollen erlebten.

Als Höhepunkt für die Jüngsten wurde eine Hüpfburg errichtet, die nicht nur den Kindern Vergnügen bereitete.

Zur Mittagszeit wurde auch der Grill angeheizt, sodass auch für das leibliche Wohl aller gesorgt war. Ebenfalls konnten die Gäste auch die neuen Shirts der Skatecrew für einen kleinen Obolus erwerben.

Eine besondere Überraschung für den Verein war die Übergabe einer Spende der Sparkasse in Höhe von 500 Euro. Michelle Müller (21) überreichte den Scheck an Robin Bierstedt, Vereinsvorsitzender von Goodfoot SB, zur Förderung des Vereins. Ebenso für Begeisterung sorgte das Ultraleichtflugzeug von Guido Bornemann, dessen Sohn Marvin (13), ihn dazu überredete, Luftaufnahmen vom Park und seinen Besuchern zu machen.

Marvin selbst skatet seit etwa einem Jahr und dachte sich so etwas für den Park und den Verein machen zu können.

Am Nachmittag fanden einige Wettbewerbe statt, bei denen sich die etwas erfahreneren Skater untereinander messen konnten. Kombiniert wurden diese jedoch mit witzigen Tricks und Kniffen, denen sich die Teilnehmer nur als Gruppe stellen konnte. Hierfür wurden zwei Gruppen ausgelost, welche gegeneinander antreten sollten und eine Liste abzuarbeiten hatten. So kam es auch, dass Handstände auf den rollenden Brettern gemacht wurden oder sechs Boards übereinander gestapelt wurden, um die Herausforderung zu bestehen.

Zum Ende hin maßen sich noch einige Rollsportbegeisterte in kleineren Wettbewerben, die die Fertigkeiten der Teilnehmenden unter Beweis stellten. Am Abend kehrte allmählich die Ruhe wieder in den Park am Dämmchenweg ein und man konnte den Tönen von Soundkomplex lauschen, der eine Musikmischung aus Psychedelic, Electronica und Minimal darbot. Der gesamte Tag wurde von Candy Szengel, Filmproduzent, mit der Kamera festgehalten, sodass auch ein Video zum Anrollen demnächst zu erwarten ist.

 

Bilder

Anrollen im Salzwedeler Skatepark

Salzwedel | Im Salzwedeler Skatepark war am Sonnabend "Anrollen" angesagt. Die Bilder gibt es hier: