Salzwedel (aw) l Hauptamtsleiter Matthias Holz geht davon aus, dass der Termin für die Eröffnung des Freibads am 17. Mai trotz eines Wasserrohrbruchs gehalten werden kann. "Wir haben heute keine Rückmeldung vom VKWA bekommen, und das ist ein gutes Zeichen", sagte Holz gestern. Hintergrund: Durch einen massiven Wasserrohrbruch an der Dumme entweicht offenbar so viel Wasser aus dem Trinkwassersystem, dass bei normaler Befüllung des Freibads die Trinkwasserversorgung der Stadt gefährdet wäre. Das bestätigte der Verband für kommunale Wasserversorgung und Abwasserbehandlung (VKWA) gestern. Weitere Informationen waren vom VKWA aber nicht erhältlich.

Matthias Holz ergänzte, das Freibad werde nun mit verminderter Menge auch nachts weiter befüllt. Am Sonntag sollen die Becken voll sein. "Damit gehen wir davon aus, dass wir planmäßig am 17. Mai öffnen können."

Für den Fall, dass die Befüllung doch nicht funktionieren sollte, haben die Organisatoren der Eröffnungsparty im Freibad, Andreas Goedecke und Robin Bierstedt, allerdings vorgesorgt. Plan B wäre die Verschiebung der Party auf den 24. Mai, Plan C ein ganz neuer Termin, sagte Goedecke.