Salzwedel (aw) l Nachdem am Donnerstagabend ein fünfjähriges Mädchen als vermisst gemeldet wurde, heulten in Salzwedel die Sirenen. Beamte der Polizei und Feuerwehrkräfte suchten ab 18 Uhr nach dem Kind. Gegen 19.12 Uhr gaben Bürger dann den entscheidenden Hinweis. In der Ernst-Thälmann-Straße waren sie auf das Mädchen aufmerksam geworden, das dort allein mit einem Kinderfahrrad unterwegs war. Wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage mitteilte, hatte das Mädchen eine Spritztour mit dem Fahrrad gemacht. Ihr Bruder hatte sie daraufhin als vermisst gemeldet. Die Polizei nahm die Fünfjährige in ihre Obhut und fuhr sie zu den Eltern. Das Kind ist wohlauf.