Salzwedel (mhd) l Die Mitglieder des Wahlausschusses haben gestern die Ergebnisse der Salzwedeler Stadtrats- sowie Ortschaftsratswahlen bestätigt. Eingangs nahm Wahlleiter Matthias Holz zu den Vorwürfen Stellung, dass möglicherweise bei der Briefwahl getrickst worden war (Volksstimme berichtete). Er sei den Vorwürfen nachgegangen, habe die Unterlagen geprüft und mit den betreffenden Bewohnern des Pflegeheimes gesprochen, sogar Unterschriften abgeglichen. Aus seiner Sicht gebe es nichts zu beanstanden. Ausschussmitglied Mirko Rieck gab sich damit nicht zufrieden und brachte eine Anzeige ins Spiel. "Die Polizei hat ganz andere Ermittlungsmöglichkeiten", meint er. Diesen Schritt wird Holz nicht gehen, wie er erklärte. Der Ausschuss bestätigte das Wahlresultat mit vier Ja-Stimmen. Mirko Rieck enthielt sich der Stimme.