Public Viewing im Altmarkkreis

Salzwedel:
- Club Hanseat: alle Deutschland-Spiele sowie Eröffnungsspiel und alle Spiele ab dem 1. Juli (Achtelfinals);
- Lutzes Butze: alle Deutschland-Spiele sowie Halbfinals und Finale, ansonsten auf Publikums-Wunsch;
- Restaurant Amadeus: alle WM-Spiele;
- Speicher: Deutschland-Ghana (21. Juni) im Zirkuszelt, weitere Übertragungen sind möglich;

Gardelegen:
- Spiel um Platz 3 (12. Juli) und Finale (13. Juli) am Harbigsportplatz;

Arendsee:
- Strandgaststätte - alle WM-Spiele, bei gutem Wetter auf der Freilichtbühne
Apenburg:
- Gaststätte Lindenhof - alle deutschen WM-Spiele;

Beetzendorf:
- Sportlerheim - alle WM-Spiele;

Jübar:
- Gaststätte Zur Kastanie - alle deutschen WM-Spiele;

Wolfsburg:
- Hallenbad - alle WM-Spiele

Seit der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gibt es bei jedem großen Fußballturnier zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam mitzufiebern. Die Fans im Altmarkkreis müssen sich zum Public Viewing jedoch größtenteils nach Salzwedel, Arendsee, Gardelegen und Wolfsburg aufmachen.

Altmarkkreis l Hunderte Fans mit Flaggen, Schals und Hüten, Trompeten- und Vuvuzela-Klänge und eine große Leinwand, auf der ein Fußballspiel läuft. Seit der Weltmeisterschaft (WM) 2006 gibt es wohl kaum jemanden, der diese Szene nicht schon selbst miterlebt oder sie zumindest im Fernsehen gesehen hat. Doch zum Start der Fußball-WM in Brasilien am kommenden Donnerstag sind im Altmarkkreis Salzwedel bisher nur rund ein Dutzend öffentliche Public-Viewing-Veranstaltungen geplant.

Besonders gut haben es die Fußball-Fans in der Hansestadt Salzwedel. Zwar wird es kein Public-Viewing unter freiem Himmel auf dem Kulturhaus-Vorplatz geben. Trotzdem bieten Restaurants und Clubs in der Stadt zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam Fußball zu schauen. "Wir zeigen natürlich alle Partien mit deutscher Beteiligung sowie das Eröffnungsspiel. Ab den Achtelfinals wird es sicherlich alle Spiele zu sehen geben", berichtet Marian Stütz vom Salzwedeler Club Hanseat. Alle WM-Spiele werden zudem im Restaurant Amadeus zu sehen sein.

Lutz Winkelmann, Geschäftsführer der Musikkneipe Lutzes Butze, kann sich ebenfalls vorstellen, mehrere Public Viewings zu veranstalten. "Natürlich zeigen wir die Spiele der deutschen Elf und auch das Finale. Aber wenn unsere Gäste auch andere Spiele sehen möchten, kriegen wir das sicherlich auch hin." Spontane Veranstaltungen wird es nach Aussage von Gaetano Calivà auch im Da Gaetano geben. "Wir haben noch nichts konkretes geplant, aber bisher haben wir immer irgendetwas gemacht", sagt der Restaurant-Chef.

Den sicherlich interessantesten Ort für das gemeinsame Mitfiebern wird es in Arendsee geben. Wie Strandgaststätten-Inhaber Udo Matuschek mitteilt, soll die Seebühne für das Public Viewing genutzt werden. "Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Sonst ziehen wir in die Strandgaststätte um", so Matuschek.

MDR-Party in Gardelegen

Eine große MDR-Sommerparty wird es am 12. Juli auf dem Gardeleger Harbigsportplatz geben. Als Stargast wird die Band Silly mit Sängerin Anne Loos auf der Bühne stehen. Im Anschluss wird ab 22 Uhr das Spiel um Platz 3 auf einer 20 Quadratmeter großen LED-Tafel gezeigt. "Das Finale am 13. Juli können wir dank einer 4000 Euro-Spende von Avacon dann auch auf dieser Leinwand zeigen", freute sich Gardelegens Bürgermeister Konrad Fuchs. An beiden Tagen ist der Eintritt frei.

Für die Fußball-Fans in Klötze und Oebisfelde bleibt nur der Weg ins benachbarte Wolfsburg. Das Hallenbad der VW-Stadt zeigt im Biergarten, in dem rund 2000 Leute Platz finden, alle WM-Spiele.

 

Bilder