Salzwedel l Letztes Klingelzeichen gestern in der Lessing-Ganztagsschule und der Comenius-Ganztagsschule in Salzwedel. Mit Trillerpfeifen, Konfetti, Wasser und Programm haben die Schüler ihren letzten Schultag gefeiert und sich auf diese Weise von der Schulzeit verabschiedet. Lustige Spiele mit Lehrern und Schülern inbegriffen. "Ein toller Jahrgang", urteilte Lehrerin Birgitt Fistler über die Zehntklässler der Coschule. Als Klassenleiterin hat sie einige der Mädchen und Jungen seit der fünften Klasse begleitet. Kein Wunder, dass gestern neben der Freude über das Ende der Schulzeit auch einige Tränen flossen, die Wehmut über den Abschied ausdrückten, und Dankbarkeit für eine tolle Schulzeit.

Worte des Dankes gab es auch in der Lessing-Ganztagsschule. Dort erhielten Klassenleiter und Stellvertreter Blumen und Präsente für ihre Unterstützung, auch als kleine Entschädigung für manch schwere Stunde, die sie mit den Schülern durchgestanden haben.

Für sie beginnt nun der Ernst des Lebens. In den nächsten Tagen bereiten sich die Jugendlichen auf die Prüfungen vor, ehe sie sich den Fragen der Prüfkommission stellen. Dann steigen sie in Ausbildungen ein oder qualifizieren sich schulisch weiter. Ihre Schulzeit werden sie aber nie vergessen.

   

Bilder