Champions, Pokale und viele Siegerlächeln - Die Tier- und Gewerbeschau in Kakerbeck zeigte die Ergebnisse der Zuchtarbeit. Einige Pferde, Kühe, Schafe und Kaninchen haben ihre Besitzer stolz gemacht und gewannen in ihren Kategorien.

Kakerbeck l Kurz vor ihrem großen Auftritt mussten die Rinder noch unter die Dusche. Die Tiere sollten schließlich einen guten Eindruck hinterlassen. Und auch Kaninchen, Pferde und Schafe hatten am Wochenende in Kakerbeck ihren großen Auftritt. Sie repräsentierten die Arbeit ihrer Züchter.

Mit der altmärkischen Tier- und Gewerbeschau zeigten sich die Verantwortlichen sehr zufrieden. "Kakerbeck hat uns eine sehr gute Bühne geboten. Das war gute Werbung für die Zucht", sagte Ingo Nörenberg vom Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt.

"Das Interesse der Zuschauer war sehr groß", lobte Uwe Harstel, Zuchtinspektor für Fleischrinder. "Einfach spitze", meinte Renate Seelig vom Altmärkischen Schafzuchtverein zu der Schau. "Die Ausstellung war super und das Rahmenprogramm auch", so Seelig.

Ebenfalls zufrieden zeigte sich Klaus Ihrke, Vorsitzender des Kreisverbandes der Kaninchenzüchter. "Vor allem Kaninhop hat viele junge Zuschauer zu uns in die Halle gezogen", so Ihrke. Die Salzwedeler Kaninhop-Gruppe richtete bereits zum dritten Mal eine Altmark-Meisterschaft aus.

Die Resonanz war groß: 22 Teilnehmer aus insgesamt fünf Bundesländern nahmen an den Wettkämpfen teil. 60 Kaninchen hüpften in der Kakerbecker Halle über Hürden. Und die Gastgeber um Trainer Othmar Möllmann waren erfolgreich und holten mit 5 von 12 fast die Hälfte der Pokale. 14 Mitglieder im Alter von 7 bis 14 Jahren sind derzeit in Salzwedel beim Kaninhop aktiv.

   

Bilder