Nicht nur in Arendsee steigt das Rallyefieber. 45 Oldtimer aus ganz Deutschland haben sich schon für die 3. Altmark-Classic-Tour beim Tourismusverein angemeldet. Viele sind von Anfang an dabei. Zum ersten Mal schwingt eine Frau die Starterfahne: Volksmusikstar Karin Roth reist aus Thüringen an.

Arendsee l Arendsee ist im Rallye-Fieber: Am Sonnabend, 26. Juli, ist es dann so weit: Die 3. Altmark-Classic-Rallye startet. Doch dabei geht es nicht um den Geschwindigkeitsrausch und millionenschwere Gewinne. Bei der Oldtimertour steht der Spaß für Teilnehmer und Zuschauer im Mittelpunkt.

"Es liegen uns schon 45 Anmeldungen vor", erklärte gestern auf Volksstimme-Nachfrage Regine Hofemann vom Tourismusverein Arendsee und Umgebung. Sie hält derzeit die organisatorischen Fäden für den Verein zusammen, denn Vorsitzender Gebhard Wolf ist auf Geschäftsreise.

Unter den angemeldeten Teilnehmern sind viele gute alte Bekannte, die von Anfang an dabei sind. So zum Beispiel Horst Eilert aus Späningen mit seinem weißen Wolga, Baujahr 1958. Oder Gerhard Junge, ebenfalls aus Späningen, mit seinem Adler-Standard von 1931.

"Und auch der 2013 als ältester Oldtimer gestartete Whippet Overland von Hartmut Berfelde aus Salzwedel geht wieder mit auf die Fahrt", so Regine Hofemann. Das Auto stammt aus dem Jahr 1928 und lockte bei der Präsentation massig Schaulustige an.

Andere Fahrer reisen aus Seehausen, Stendal, Fahrsleben, Elbingerode, Lüchow und sogar aus Siegen an.

Und ganz aus der Nähe wird Christian Streiter aus Kläden mit seinem selbst aufgebauten Citroën B 14, ebenfalls Baujahr 1928, erwartet.

Aber auch der erst 1971 erbaute silbergraue Melkus RD1000 von Helmut Kalt aus Magdeburg wird über altmärkische und wendländische Straßen rollen.

Die vom Tourismusverein Arendsee und Umgebung e.V. veranstaltete Oldtimerfahrt führt auf reizvollen Routen durch die Region. Unterwegs haben die Teilnehmer Aufgaben zu lösen. Start und Zielort der Rundtour ist Arendsee. Der Startschuss fällt am 26. Juli um 9 Uhr am Marktplatz in Arendsee. Als Starterin wird die Sängerin Karin Roth aus Thüringen, Tochter des DDR-Volksmusikidols Herbert Roth, fungieren.

Die Strecke führt dann über Salzwedel, Nemitz, Gartow, Ziemendorf und wieder nach Arendsee.

Gegen 17 Uhr werden die Fahrzeuge auf dem Marktplatz zurückerwartet. Dann erfolgt die Auswertung sowie die Vorstellung der Fahrzeuge.

Am Vorabend findet in der Kulturscheune des Flair Hotels Deutsches Haus in Arendsee ein musikalisches Unterhaltungsprogramm mit Karin Roth statt - anschließend kann zur Livemusik getanzt werden. Beginn ist um 20 Uhr.