Die Aula der Lessing-grundschule wird derzeit saniert. Die Stadt investiert dafür insgesamt fast 250000 Euro. Entstehen soll ein energieeffizienter und medial nutzbarer Veranstaltungssaal.

Salzwedel l Während Schüler und Lehrer der Salzwedeler Lessinggrundschule sich derzeit in den Ferien erholen, haben die Handwerker Ingolf Milatz und Michael Müller dort alle Hände voll zu tun. Schon am frühen Morgen stehen die jungen Männer am Dienstag in der Aula der Schule und verlegen die Elektrik neu.

Unwirtlich sieht die 1974 erbaute Aula derzeit vor allem innen aus. Der Bodenbelag fehlt, die Wände liegen frei, Kabelbäume baumeln von der Decke. Doch all das soll sich in den nächsten Wochen ändern.

Wie Pressesprecher Olaf Meining informierte, wird die Aula während der Ferienzeit zu einem modernen und energieeffizienten Veranstaltungsraum umgebaut. Dazu habe die Stadt für die Haushaltsjahre 2013 bis 2015 insgesamt 247000 Euro in den Haushalt eingestellt.

Während die Handwerker derzeit mit der Elektroinstallation beschäftigt sind, ist in den vergangenen Wochen die alte Heizungsanlage bereits durch neue Heizkörper ersetzt worden.

Fassade ist bereits fertig

Seit Beginn der Sanierung im April haben die Handwerker außerdem die Fensterfront durch energieeffiziente Aluminum-Fenster ausgetauscht und die Fassade mit einem Wärmeverbundsystem isoliert.

In den nächsten Wochen soll der Raum nun noch eine so genannte Ober-Akustik-Decke erhalten, sagte Meining weiter. Ein in der Decke versenkbarer Beamer soll dabei Multi-Media-Veranstaltungen ermöglichen. Einzeln bedienbare Halogenstrahler sollen außerdem für die passende Beleuchtung zu jedem Anlass sorgen.

Nach der Decke wird der Fußboden mit Teppich neu gestaltet. Abschließend erhalten auch die Wände des Raumes einen neuen Anstrich.

Ob die Aula pünktlich zur Einschulung der neuen Erstklässler öffnen kann, ist allerdings noch fraglich. Dies sei davon abhängig, ob die benötigten Baumaterialien pünktlich geliefert werden, sagte Olaf Meining.