Arendsee (mhd) l Ein brennender VW Bulli hat am Mittwoch die Arendseer Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Feuer brach gegen 11.45 Uhr im Motorraum des Fahrzeuges aus, als der Wagen gerade in der Waschanlage an der Bahnhofstraße stand. Der Fahrer aus Bockleben (Landkreis Lüchow-Dannenberg) hatte das Gerät gerade eingeschaltet, als Rauch aus dem Motor aufstieg. In dem Volkswagen befand sich zu diesem Zeitpunkt noch ein Hund, den der Halter rechtzeitig retten konnte.

Die Kameraden der Arendseer Wehr rückten unter Atemschutz in die Waschhalle vorher und bekämpften den Brand. Zur Restablöschung zogen sie den Bulli ins Freie.

Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt aus, da der VW kurz vorher einen neuen Motor erhielt. Der Schaden liegt laut Polizei bei rund 5000 Euro.

Bilder