Salzwedel (me) l Die Kreisverwaltung hat zwei neue Auszubildende. Landrat Michael Ziche begrüßte am Montag Laura Posmyk aus Gardelegen und Laura Bierstedt aus Mellin. Die beiden jungen Frauen haben sich im Vorfeld gegen knapp 50 Mitbewerber durchgesetzt und starten nun mit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung, nun in das Berufsleben.

Beide haben bereits einen einwöchigen Einführungslehrgang hinter sich. Dabei erhielten sie einen umfassenden Einblick in die Aufgaben und den Aufbau der Verwaltung. Der einwöchige Einstieg soll Effektivität der praktischen Ausbildung verbessern und den neuen Auszubildenden den Start erleichtern.

Einführungstage in der Verwaltung - gestern und heute - gestalten für die beiden Neuen überwiegend die Auszubildenden des jetzigen 3. Lehrjahres.

Die Anforderungen an die Verwaltung seien stetig angestiegen, erklärte gestern der Landrat. Der Dienstleistungs- und Servicegedanke habe heutzutage eine besondere Bedeutung. Dies setze persönliches Engagement und Freundlichkeit eines jeden einzelnen Beschäftigten - auch der Auszubildenden - gegenüber dem Bürger als Kunden voraus.

"Viele erfahrene Beschäftigte scheiden derzeit und in den kommenden Jahren aus der Verwaltung des Altmarkkreises aus. Deshalb werden dringend motivierte junge Menschen als Berufsnachwuchs gesucht. Sie sollten die Zeit ihrer Ausbildung nutzen und mit Engagement und guten Leistungen zeigen, was in ihnen steckt", sagte Landrat Michael Ziche.

Derzeit bildet der Altmarkkreis zehn junge Leute in zwei Ausbildungsberufen aus, acht Verwaltungsfachangestellte und zwei Beamtenanwärterinnen im mittleren Dienst.

Auch für das kommende Jahr werden wieder Bewerber gesucht. Im Angebot sind sechs Ausbildungsplätze. Bewerbungsschluss ist bereits der 30. September dieses Jahres.

Interessenten erfahren alle Informationen zu den Ausbildungsgängen auf der Homepage unter www.altmarkkreis-salzwedel.de unter der Rubrik "Für Bürger" bei Stellenausschreibungen und können sich auch direkt an die Stabsstelle Personal wenden.