Groß Chüden (pn) l Bei einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Auto ist Sachschaden in Höhe von circa 17.000 Euro entstanden. Beide Fahrer waren mit ihren Fahrzeugen auf Wirtschaftswegen unterwegs, die für die Fahrzeuge gesperrt sind. Der Brummi-Fahrer (37) wollte von der B190 kommend in Richtung Groß Chüden, der Autofahrer (55) von Ritze kommend in die gleiche Richtung. Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge am Sonnabend gegen 12.30 Uhr zusammen. Am Auto entstand mit circa 15.000 Euro Totalschaden.