Wistedt (zä) l Eine Kontrolle der Polizei hatte für zwei Verkehrsteilnehmer am Dienstagmorgen unangenehme Folgen. Während der Streifenfahrt stellten die Beamten des Salzwedeler Polizeireviers auf der Landesstraße zwischen Dähre und Wistedt einen Traktor mit Anhänger und ein Moped fest. Beide waren mit einer Geschwindigkeit von 40 Stundenkilometern unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Fahrer des Mopeds Generic bis zum 24. April 2010 eine sogenannte Fahrerlaubnissperre. Danach hat er keinen neuen Führerschein beantragt. Zudem hätte das Moped nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 Stundenkilometern fahren dürfen. Eine weitere Nutzung des Mopeds wurde dem Mann deshalb untersagt. Zudem muss er mit einer Strafanzeige rechnen.

Auch der 54-jährige Fahrer der landwirtschaftlichen Maschine muss sich auf eine Anzeige einstellen. Die Beamten stellten im Zuge der Kontrolle einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz fest.