Salzwedel (aw) l Für den Neubau der Brücke über die Jeetze an der ehemaligen Zuckerfabrik gibt es auch ein halbes Jahr nach Beginn des Haushaltsjahres keinen festgelegten Standort. Das erfuhr Michael Hilger, Sprecher der Bürgerinitiative Jeetzebrücke, gestern auf Nachfrage im Hauptausschuss. Hilger hatte sich zuvor bei Bauamtsleiterin Martyna Hartwich nach dem Stand der Planungen für den Neubau erkundigt. "Wir sind dabei, Planungsangebote einzuholen und auszuwerten", hatte Bauamtsleiterin Martyna Hartwich darauf geantwortet. - Eine Auskunft, mit der sich Hilger nicht zufrieden gab. "Das hatten Sie uns doch eigentlich schon für das erste Halbjahr 2014 versprochen", sagte er.
Hintergrund: Wegen der Versagung von Krediten hatte die Stadt für 2014 auf den Neubau der 2013 abgerissenen Jeetze-Brücke verzichtet und stattdessen lediglich 25000 Euro Planungsmittel in den Haushalt eingestellt.