Einen Blick in die Backstube der Salzwedeler Baumkuchen GmbH konnten Interessenten am Freitagabend werfen. Rosemarie Lehmann und ihre Mitarbeiter hatten zum Hoffest und der Nacht des Backens eingeladen.

Salzwedel l Wer schon immer einmal wissen wollte, wie ein echter Baumkuchen hergestellt wird, der war am Freitagabend in der Backstube der Salzwedeler Baumkuchen GmbH genau richtig. "Wir wollen heute zeigen, wie handwerklich wir hier backen. Vielleicht können wir auch einige Jugendliche überzeugen, den Beruf des Bäckers zu erlernen", erklärte Geschäftsführerin Rosemarie Lehmann, die unter anderem die Bundestagsabgeordneten Katrin Kunert und Jörg Hellmuth durch die Backstube führte. Gemeinsam mit Salzwedels Oberbürgermeisterin Sabine Danicke knetete Kunert dann sogar einen Brotteig.

"Unsere Gäste können sich davon überzeugen, dass unsere Art zu backen viel authentischer ist, als in der Industrie. Dieses Jahr werden auch viel mehr Fragen gestellt", freute sich Rosemarie Lehmann. Mehrere hundert Besucher waren gekommen, um einen kurzweiligen Abend bei Flammkuchen und Wein oder frisch geräuchertem Fisch zu verbringen. Für Unterhaltung sorgten unter anderem die Hip-Hop-Tanz-Weltmeister Lil´ Divas der Tanzschule Müller und der Männerchor Harmonie.

Lebkuchenverzieren in der Kinderbackstube

Die Mitglieder des Turnvereins (TV) Friedrich-Ludwig-Jahn hatten ein 13 Meter langes Luftkissen mitgebracht. "Dieser sogenannte Air Track dient der Sprungschulung. Vielleicht finden wir heute Abend einige Talente", hoffte Vereinsvorsitzender Hagen Schulze. Der TV Jahn sei dabei, eine Sprunggruppe für Kinder im Grundschulalter aufzubauen.

Bei den jüngeren Besuchern war besonders die Kinderbackstube beliebt. Hier konnten unter anderem frisch gebackene Lebkuchen verziert oder Teig in phantasievolle Formen gebracht werden. In einem anderen Raum zeigte Detlef Geisler, wie die einzelnen Ringe des Baumkuchens entstehen. "Ich freue mich, dass unser Hoffest wieder so gut angenommen wurde. Das spornt uns für das kommende Jahr an", sagte eine zufriedene Rosemarie Lehmann.

   

Bilder