Arendsee (esw) l Erfolgreich schnitten die Teilnehmer an den 15. Deutschen Meisterschaften des Verbandes Deutscher Hundezuchtvereine (VDHV) in Arendsee ab. Dabei gewann die dreizehnjährige Luise Pieper mit ihrer Hündin Iris überraschend den Meistertitel bei den Teilnehmern bis 16 Jahren in der Begleithundeprüfung/Unterordnung. "Wir sind sehr stolz, dass eine noch so junge Teilnehmerin aus unserem Verein den Wanderpokal gewonnen hat", erklärte der Vorsitzende des Arendseer Hundesportvereins, Jürgen Hügel.

Weitere gute Resultate erreichten für die Gastgeber Vizevorsitzender Falko Neumann mit Joy mit Platz 3 in der Begleithunde-Leistungsklasse (LK) Silber, Doris Neumann mit Quinta mit Platz 2 bei der Begleithundeprüfung vor Brigitte Neumann mit Ylva.

In der Disziplin Fährte 1 errang Falko Neumann mit Joy ebenfalls eine Silbermedaille. In der Fährte 1 ohne Prüfung siegte Brigitte Neumann mit Ylva vor Daniel Neumann mit Ranja und Doris Neumann mit Quinta.

An den Wettbewerben auf dem Vereinsgelände am Wasserturm nahmen 32 Hunde in der Disziplin Unterordnung- Begleithunde und acht in der Fährte teil. An den Meisterschaften, die zum dritten Mal in der Seestadt stattfanden, nahmen neben dem gastgebenden Hundesportverein die Hundefreunde Nord-West Münsterland, der Verein der Hundefreunde Hamburg sowie der Retriever-Club Hamburg teil.

"Wir möchten uns für die Gastfreundschaft und liebevolle Ausrichtung der Meisterschaften bei den Arendseer Hundesportfreunden bedanken und freuen uns schon jetzt auf die 16. Meisterschaften 2016 in Hamburg", sagte Stephanie Langensiepen, die Obmännin für Hundesport im Verein. Sie bedankte sich auch für die gute Arbeit der Leistungsrichter, zu denen Falko Neumann und Volker Neumann aus Arendsee gehörten. Im kommenden Jahr werde keine Meisterschaft ausgetragen, da die Regeln neu gestaltet werden sollen.

Bilder