Salzwedel (me) l Ohne Diskussion beschlossen die Kreistagsmitglieder am Montagabend eine neue Aufwandsentschädigungssatzung für Ehrenamtliche in Diensten des Kreises. Lediglich Sabine Danicke (Fraktion Freie Liste) wollte wissen, wie sich die Erhöhung auf den Kreishaushalt auswirkt. Für den Kreistag seien es zusätzliche 19000 Euro, für die anderen Ehrenamtlichen 3000 Euro, erhielt sie als Antwort.

Die Zahlungen wurden um 20 Prozent angehoben. Damit liege der Kreis auf Landesebene bei einem Mittelwert. Letztmalig waren die Aufwandsentschädigungen vor 20 Jahren angehoben. Auf Grundlage eines Runderlasses des Landes-Innenministeriums habe ein Inflationsausgleich zu erfolgen.