Salzwedel l Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren ist im Oktober gesunken. Sie lag bei nur noch 7,7 Prozent oder 296 Frauen und Männern. Im September lag sie noch bei 9,8, im August sogar bei 11,1 Prozent. "Die Zahl der jungen Arbeitslosen sank besonders stark, weil das Ausbildungsjahr begonnen hat", sagt Markus Nitsch, Chef der Stendaler Arbeitsagentur.

Insgesamt wurden der Arbeitsagentur 209 Stellenangebote gemeldet. Das waren 76 Stellen mehr als im Vormonat und 62 Stellen mehr als vor einem Jahr. Aktuell sind im Altmarkkreis Salzwedel 603 offene Stellen gemeldet.

Fachkräfte sind weiter gesucht

Gesucht werden Helfer in der Kunststoff- und Kautschukherstellung, Helfer in der Lebensmittelherstellung, Bürokaufmänner, Fachkräfte in der Sanitär-/Heizungs- und Klimatechnik, Elektroinstallateure sowie Maschinen- und Anlagenführer.

Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt mit 7,7 Prozent 0,4 Prozentpunkte unter der des Vormonats. Im Oktober 2013 lag die Quote bei 8,1 Prozent. Insgesamt waren im Oktober 3621 Männer und Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das waren 207 Personen weniger als im Vormonat und 247 weniger als vor einem Jahr.

985 Personen werden in der Arbeitslosenversicherung (von der Agentur für Arbeit) und 2636 in der Grundsicherung (vom Jobcenter Altmarkkreis Salzwedel) betreut. Im Oktober verloren 236 Personen ihren Job und meldeten sich arbeitslos. Gleichzeitig konnten 250 Männer und Frauen eine Beschäftigung aufnehmen.