Salzwedel (fl) l Gute Nachrichten für den Gemeindekirchenrat von Sankt Katharinen. Die Regierungsfraktionen von SPD und CDU/CSU haben während der Sitzung des Haushaltsausschusses des Bundes in Berlin mehrheitlich für die Sanierung der Katharinenkirche gestimmt. Damit gibt der Bund 150000 Euro, um den stark einsturzgefährdeten Hohen Chor zu sanieren. (Volksstimme berichtete). "Ich freue mich sehr, dass ich meine Kollegen im Haushaltsausschuss von der Dringlichkeit der Fördergelder überzeugen konnte", sagte die Bundestagsabgeordnete Marina Kermer gestern.

Damit hat sich das Hoffen des Gemeindekirchenratsvorsitzenden Frieder Oßwald auf Hilfe aus der Hauptstadt gelohnt. Die Mauern des Hohen Chores, die durch einen Schiefstand auf dem Fundament stark auseinanderdriften, sollen mit einem Anker an der Außenfassade gesichert werden. Die Sanierung wird voraussichtlich zirka 400000 Euro kosten.