Der Karneval hatte Kläden am Wochenende fest im Griff. Im Saal bei Hoffmanns feierten die Jecken die fünfte Jahreszeit.

Kläden l Mit den drei tollen Tagen hat die fünfte Jahreszeit in Kläden am Wochenende ihren Höhepunkt erreicht. Am Freitag und Sonnabend feierten die Karnevalisten bei Hoffmanns mit einem abwechslungsreichen Programm, das kein Auge trocken ließ. Gestern stand dann der Kinderkarneval mit einem Umzug durchs Dorf auf dem Programm.

Doch bevor es Freitag richtig losging, lüftete Christian Streiter, Vorsitzender des Klädener Karnevals Klubs, das Geheimnis, wer in diesem Jahr das Zepter im närrischen Freistaat schwingt. Annett und Hagen Schünke stellen das Prinzenpaar für die 62. Session des KKC. Dazu gesellte sich in diesem Jahr auch ein silbernes Paar. Ellen und Michael Thiele waren vor 25 Jahren das letzte DDR-Prinzenpaar. Aber das war noch nicht das komplette blaue Karnevals-Blut, das sich im Saal einfand. Denn die aktuellen Dährer Majestäten feierten am Freitag ebenfalls mit.

In das mehrstündige Programm haben die Klädener wieder viel Zeit und Mühe investiert. Neben den zahlreichen Sketchen, die für viele Lacher sorgten, gab es diverse Tanzeinlagen. Gleich einer der ersten Beiträge zeigte die Kreativität der Klädener. Aus weißen Regenschirmen und etwas Stoff bastelten die Frauen Quallenkostüme und setzten diese ästhetisch bei einem Tanz in Szene.

Tierisch ging es ebenfalls bei einem der schönsten Sketch-Beiträge des Abends zu. Bei der etwas anderen Zirkusshow lief zwar nicht alles glatt - der Zauberer konnte das Kaninchen nicht herbeizaubern, weil die Schlange es gefressen hatte - doch darüber sahen die Besucher großzügig hinweg. Lediglich als der Flohzirkus ausbüxte, machte sich kurz Unruhe im Festsaal breit.

   

Bilder

Drei Tage Karnevals-Sause in Kläden

Kläden. Die drei tollen Tage sind in Kläden der Höhepunkt der Karnevalszeit.