Beim sechsten Fashion Day zeigten am Sonntag die Salzwedeler Modeläden, was der Altmärker im kommenden Frühjahr im Schrank zu hängen haben sollte. Dazu gab es weitere Aussteller aus dem Beauty-Segment.

Salzwedel l Wer schön sein will, muss früh aufstehen - das bekamen beim sechsten Fashion Day die rund 70 Models zu spüren. Denn ab 8 Uhr putzten Stylisten sie am Sonntag im Salzwedeler Kulturhaus heraus. Bei der Messe zeigten sich neben verschiedenen Modefirmen, die von festlicher Garderobe, über Alltagskleidung, bishin zu Sportartikeln alles über den Laufsteg schickten, auch örtliche Beauty-Dienstleister. Beispielsweise zauberten bei einer "Hairshow" auf dem Catwalk Frisörprofis binnen weniger Minuten die unterschiedlichsten Frisuren.

Wer seine Optik nicht nur mit modischen Hilfsmitteln aufbessern will, konnte sich beim Stand eines Fitnessstudios informieren. Im Foyer des Kulturhauses und auf der großen Bühne zeigten die Sportler bei mehreren Aufführungen, dass Training auch jede Menge Spaß bedeutet. Das war auch den Tänzerinnen der Tanzschule Müller anzusehen, die ebenfalls mit mehreren Darbietungen das Programm abrundeten. Die Tanzschule half außerdem im Vorfeld den Freizeitmodellen bei der Erarbeitung der Laufsteg-Choreografie, wofür sich das Organisationsteam der Salzwedeler Stadtgeister bedankte.

Die Veranstalter um Christoph Ladewig, Thomas Roßbander, Dirk Apel sowie Sabine und Udo Schulz haben für die Messe wieder 20 Austeller gewinnen können. Seit der Premiere 2010, als die Models noch über einen Catwalk in einem Zelt auf dem Marktplatz liefen, erfreut sich die Ausstellung wachsender Beliebtheit. Deshalb geht der Fashionday seit seiner vierten Auflage im Kulturhaus über die Bühne.

Weitere Bilder unter www.volksstimme.de/fashiondaysaw15

 

Bilder

Fashionday in Salzwedel

Salzwedel. 70 Models präsentierten am Sonntag im Salzwedeler Kulturhaus die Modetrends 2015.