Salzwedel (aw) l Manuel Gerion steht im Flur seine Wohnung in der Salzwedeler Buchenallee 7 und zeigt auf die Tapete. "Wenn es massiv regnet, dauert es zwei, drei Stunden, dann kommt das Wasser bei uns an", sagt der Familienvater. Tatsächlich wellt sich das grüne Papier an der Wand des Neubaublocks sichtbar, Umrisse deuten darauf hin, dass es hier häufiger nass von oben kommt.

Noch schlimmer ist es im Flur, sagt Gerion. Dort laufe das Wasser bei Regen schon mal von oben bis ins Kellergeschoss. Auf Bitten der Bewohner habe die Hausverwaltung im Dezember zwar einen Dachreparateur geschickt. Geändert habe das aber nichts.

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe der Salzwedeler Volksstimme und im E-Paper.