Salzwedel (mhd) l Die mittlerweile 14. Auflage des veganen Kochens im Mehrgenerationenhaus in Salzwedel war die bisher am meisten besuchte. 25 Gäste kochten in der Einrichtung ohne tierische Produkte. Auf den Tisch kamen Gurkensalat, Weiße Bohnensuppe, Gemüse Couscous mit Pinienkernen, japanischer grüner Obstsalat, Bananen-Mango-Softeis-Creme und Beeren-Dessert.

Das Kochen vorbereitet haben Carina Blank und Candy Szengel. Letzterer nutzte die Veranstaltung, um einen kleinen Film für das Mehrgenerationenhaus zu drehen. "Wir sind alle schon sehr gespannt, was Candy Szengel aus dem entstandenen Material macht", erklärt der Leiter des Mehrgenerationenhauses Alexander Rekow.

Bereits kommenden Freitag, 13. März, werden in der Einrichtung erneut die Kochlöffel geschwungen. Dann bereiten die Kickerfreunde Salzwedel in der Kochwerkstatt mit den Gästen als Vorspeise Daves Spezial-Salat "kunterbunt" zu. Als Hauptgang stehen verschiedene Aufläufe - auch vegetarisch - in Fußballtisch-Optik auf der Speisekarte. Und als Dessert kommen gefüllte Erdbeer-Blätterteigtaschen auf den Tisch.

Wer bei der Kochwerkstatt dabei sein möchte, kann sich unter der Telefon 03 901/306z767 anmelden. Die Plätze sind allerdings auf 18 Teilnehmer begrenzt. Für die Zutaten entfällt ein Unkostenbeitrag in Höhe von vier Euro.

Übrigens: Das nächste vegane Kochen wirft bereits seine Schatten voraus. Dieses steht am Freitag, 27. März, auf dem Programm. Wer einmal ohne tierische Produkte kochen möchte, kann sich unter der oben genannten Nummer anmelden.