Das Büro des Tourismusvereins Arendsee ist nicht mehr besetzt. Aufgaben sind an die Luftkurort GmbH abgegeben worden. Nur telefonisch sind Vorsitzender Gebhard Wolf und seine Mitarbeiterin Regine Hofemann zu erreichen. Die Vorbereitung der 4. Altmark-Classic-Rallye läuft trotzdem.

Arendsee l Der Mietvertrag für das Büro des Tourismusvereins Arendsee im Haus des Gastes ist noch nicht gekündigt. "Aber wir haben es nicht mehr besetzt", erklärte Vereinsvorsitzender Gebhard Wolf gestern im Volksstimme-Gespräch. Bereits im Dezember 2014 sei auf Beschluss der Mitgliederversammlung ein Großteil der Aufgaben an die Luftkurort Arendsee GmbH abgegeben worden (Volksstimme berichtete).

"Finanziell und kräftemäßig ist uns die Arbeit über den Kopf gewachsen", so Wolf. So laufe Werbung und das Gastgeberverzeichnis auch aus organisatorischen Gründen besser über die GmbH, insbesondere die Tourist-Information. "Das Team ist täglich als Ansprechpartner vor Ort", betonte er.

Wolf selbst ist krankheitsbedingt zu Hause, aber dennoch per Telefon erreichbar. Ebenso Regine Hofemann, zu der auch Mailkontakt möglich ist. "Die Vorbereitung der 4. Altmark-Classic-Rallye am 25. Juli läuft auf Hochtouren", sagte er. So haben sich bereits fast 30 Teilnehmer angemeldet. Voriges Jahr waren 70 dabei.

Die 105 Kilometer lange Strecke führe von Arendsee über Zethlingen und Bismark nach Bretsch zum Verein der Westernfreunde in ihrer Salooncity Cody und zurück ins Ziel nach Arendsee. "Demnächst muss die Strecke abgefahren und dokumentiert werden", kündigte er an. Wie bisher seien an den einzelnen Station wieder Prüfungen abzulegen. "Aber im Vordergrund steht der Spaßfaktor."

Gebhard Wolf ist unter den Telefonnummern 039384/985 40 oder 0172/677 49 54 erreichbar, Regine Hofemann unter 039384/276 87 oder per E-Mail an tour.verein-arendsee@ t-online.de.