Salzwedel (aw) l Das Salzwedeler Stadtarchiv soll Ende April, Anfang Mai vorübergehend aus dem Rathaus in den Speicher an der Ackerstraße umziehen. Dafür sprachen sich gestern Abend einstimmig die Ausschussmitglieder des Eigenbetriebes KulTour aus. Der wegen Feuchtigkeit von Schimmel und Salpeter befallene Standort des Archivs im Rathaus soll anschließend saniert werden. Nach der Sanierung soll das Archiv zunächst wieder zurück ins Rathaus ziehen, sagte Eigenbetriebs-Leiter Joachim Mikolajczyk.

Allerdings stoße der Standort wegen der stetigen Zunahme des Archivmaterials an seine Kapazitätsgrenzen. Der Stadtrat müsse daher eine Grundsatzentscheidung zur langfristigen Unterbringung treffen. Oberbürgermeisterin Sabine Danicke hatte beim Neujahrsempfang einen Neubau des Archivs an der Altperverstraße ins Gespräch gebracht. Eine Mehrheit für das Millionenprojekt gibt es nach aktuellem Stand nicht.

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe der Salzwedeler Volksstimme oder im E-Paper.